.

Donnerstag, 28. Oktober 2010



so, hier bin ich wieder...



letzten sonntag bin ich nach der kirche mit anny und ihrer gastfamilie zur sweet berry farm gefahren. hoert sich nicht nur supergoldig an, sondern ist auch supergoldig.. wir waren da weil "pumpkinfest" war und fuer die, die es nicht wissen: pumpkin heisst kuerbis:) ich hab mich ein bisschen wie auf omas/mechtilds hof gefuehlt, und der stallgeruch hat mich an hufers erinnert..herrlich! naja aufjedenfall konnte man da alles moegliche machen, vom gigantischen corn maze (labyrinth) und blumen pfluecken bishin zum pumpkin aushoehlen/anmalen oder vogelscheuche ausstopfen .. war aber nicht ein typisches herbstfest wie man es sich vorstellt weil die sonne ziemlich auf den kopf geknallt hat und es daher wirklich heiss war. ich kam mir eher vor wie auf einem fruehlingsfest, weil es einfach null herbstlich war irgendwie..?! (im fruehling findet auf der selben farm ein erdbeerfest statt, darauf freue ich mich schon tooootal..erdbeeren..yummi) however, wir hatten echt viel spass, mehr als ich urspruenglich erwartet habe.. 




montag war gar nicht so ein besonderer tag, jedenfalls nicht das ich mich entsinnen koennte. oh doch.. garys geburtstag aber sonst nichts.. es war das letzte mal volleyballpractice, aber das hat den tag eigenlich NOCH unspektakulaerer und trauriger erscheinen lassen.. an dem abend habe ich noch 1 kuchen(donauwelle)  und Amerikaner (hahahah!!) gebacken -  kuchen fuer mein JV team und Amerikaner mit Namen drauf fuer die Varsity maedels.. irgendwann um 12 bin ich dann auch endlich mal ins bett gekommen..

geburtstagsbienenstich!

..und dann war auch schon dienstag! unser letztes volleyballspiel! oh gott. diesmal wars ein awaygame, die stimmung war relativ bedrueckend und traurig. aber wenigstens mein gebaeck nach deutschem rezept vom letzten abend konnte die maedels ein wenig aufheitern:) ich glaub die haben sich sehr darueber gefreut. am ende vom spiel haben wir coach malone einen bilderrahmen gegeben mit dem team foto und persoenliche briefe als art dankeschoen fuer die saison. mit traenen in den augen, weil eine schoene zeit nunmal leider zu ende ging, sind wir nach hause gefahren.. nicht das ich melancholisch werde oder so.. aber es war eben nunmal so.



mittwoch war demnach der erste basketballtag. eigentlich in ordnung weil ich die meisten maedels kenne und leiden kann, dennoch komisch so ein neues team zu haben, die volleyball maedels nicht mehr alle komplett zu sehen geschweige denn um sich zu haben, und einfach sich auf den "neuen" sport einlassen zu muessen. dennoch, wiegesagt, in ordnung und echt anstrengend. wenn ich mal einen korb nicht bekommen habe und echt kurz vorm aufgeben war (hallo? 1. trainingstag!), habe ich an papa und seine brueder gedacht und dachte mir: hey, wenn die das damals schon konnten, kann ich das schliesslich auch:) der gedanke hat nicht immmmmer etwas genuetzt, aber versucht habe ich es wenigstens. danach bin ich mit jessica nach hause.. sie wohnt nur ein paar minuten mit dem auto von der schule. sie hat sich dann schnell umgezogen und fertig gemacht und wir sind zurueck zur youthgroup gefahren wo die meisten dann schon wieder waren.. nikki, abby, lupe, sarah, michael, daniel, chad, jim, clay und und uuuund, ich hoere schon auf zu zaehlen weil immer andere da sind und es wirklich viele sind. danach bin ich zuhause nur noch ins bett gefallen, nachdem wir gegessen und ich geduscht habe.

heute, hupps ich hab ja ganz vergessen von unserer mottowoche zu sprechen??, war ich verkleidet. es ist red ribbon week, die woche gegen drogen etc. montag war camo day, diensag war twin day, gestern war crazy color day und heute war einfach costume day. urspruenglich bin ich normal in die schule gegangen, sonja hat mir dann aber erstmal gesagt wie langweilig ich bin und hat mir ein shirt gegeben mit loechern, blutflecken etc. in der zweiten stunde in anatomy haben mir emilio und coach norvell dann ein paar wunden, blaue flecken und narben gemalt und tada: das opfer war perfekt. bitter als opfer gehen zu muessen, oder? ja ich weiss, hat aber irgendwie spass gemacht und ich hab mich in der rolle suuuper gefuellt. hey, was stellst du dar? ein opfer, und du?? naja wie auch immer, es waren nich alle verkleidet, ich wuerde sagen halb halb. von rotkaepchen und bunny bishin zu kleopatra oder transformer darstellern. kuh, hexe, flappergirl, nurse.. irgendwie gabs echt alles. manche hatten so lustige outfits an!! leider habe ich nicht viele bilder gemacht, mein doofer akku war leer. nach der schule hatte ich ja wieder basketballpractice und im grunde wars besser als gestern, auch wenn ich die volleyballmaedels noch immer sehr vermisse. danach bin ich mit abby, kally und niki in einen kleinen store gefahren um essen zu holen. im anschluss sind wir aufs footballspiel gegangen, wo alle high school kids waren. war ganz gut.. im anschluss davoooon bin ich dann mit michael und amanda und ein paar anderen zum 5th quarter gefahren, eine veranstaltung die meistens nach dem game im jugendkreis stattfindet. haette niemals gedacht das ich das wirklich SO sage: aber ich gehe richtig richtig gerne in die kirche, weil es einfach anders,lockerer u besser vermittelt wird als in deutschland.. und es einfach ein treffpunkt fuer jeden ist irgendwie. naja am ende wurde ich von gary abgeholt und jetzt sitze ich hier am bett, lade schnell noch die bilder hoch und komme dann zum ende. habe ein lange wochenende vor mir.. HALLOWEEN:) abby hat geburtstag und morgen nach der schule und practice fahre ich mit ihr, nikki und alli auf das varsity footballgame das irgendwo hier in der umgebung ist. danach schlafen wir alle bei abby und fahren den naechsten morgen zur gym fuers training. direkt im anschluss fahren wir 4 und abbys mutter nach dallas.wir fahren in ein haunted house, wohl eines der 20 besten in den staaten. oh gott ich bin fuer sowas ja eigentlich null geeignet, freue mich aber trotzdem total weil das ja wohl mal typisch amerikanisch ist. dann hat abby ein hotelzimmer fuer uns gebucht und nach der uebernachtung + fruehstueck fahren wir wieder zurueck weil ja dann der 31. ist und somit halloween am fallfestival gefeiert wird. ich bin ja echt mal gespannt was mich erwartet und sonntag abend oder montag wenns nicht frueher klappt, erfahrt ihr dann die neusten neuigkeiten:) xx, goodnight

ps. leider hab ich das bild von den bunnys (uebrigens JUNGS!!) am handy. versuche mal alle auf den pc zu machen, leider macht das programm allerdings momentan ein paar faxen.



leider hab ich auf den bildern noch keine richtigen narben, wunden etc. aber improvisiert passt fuer den moment auch..

ich sterbe.. gute nacht!

Mittwoch, 27. Oktober 2010

yesss, ich bin wieder zu muede und es ist soso viel passiert und ich hab die woche noch so viel vor aber weil wir schon spaet haben, ich die bilder noch nicht mal hochgeladen hab und ich verdammt nochmal MUEDE bin..hach, hier mein versprechen: morgen kommt ein langer post. indianerehrenwort oder viel mehr: scout's honor.xx, good night von ena:)

Samstag, 23. Oktober 2010

volleyball+football against cameron, austin downtown

gestern war unser letztes homegame und dementsprechend auch die stimmung.. war irgendwie traurig, obwohl wir am dienstag noch ein letztes awaygame haben. gedanklich war das das ende der volleyballsaison. direkt im anschluss vom varsity game bin ich mit leslie und den anderen runter zum footballfield. haben gegen dieselbe schule gespielt, wie bei volleyball. der abend war echt gemuetlich, mir zwar kalt als es dunkler und windiger wurde, habe aber dann einfach DJ's pulli uebergezogen der diesen unglaublich guten duft von abercrombie an sich hatte (den habe ich grade uebrigens auch an, habe ihn mit nach hause genommen uebers wochenende). habe die meiste zeit was mit dj, becky und anny gemacht, wobei man eigentlich mit "allen" auf der tribuene sitzt..das mischt sich irgendwie alles immer ein bisschen.





heute habe ich erstmal ausgeschlafen bis mich savannah und - achtung - voegel! geweckt haben. wir haben uns schliesslich alle fertig gemacht und sind dann nach austin downtown gefahren um ins Texas State History Museum zu gehen. haben leider ganz vergessen das die longhorns, footballmanschaft austins, ein homegame haben und demnach war die stadt ueberfuellt. naja einen parkplatz haben wir trotzdem gefunden;) das museum war echt interessant und lehrreich, man lernt doch jeden tag etwas neues dazu.. danach sind wir zu subway gefahren. im anschluss haben wir einen grosseinkauft in walmart und HEB gemacht um uns fuer die kommende woche zu versorgen. den schock von gestern, die ablehnung fuer meinen trip zu sarah und eric ueber thanksgiving, habe ich mittlerweile ueberwunden..aergere mich dennoch ueber die organisation aber nunja. es geht halt nicht alles, wuerde papa jetzt sagen. wie auch immer, nachdem wir zuhause angekommen sind haben wir gekocht und ich hab es mir mit vannah und manda gemuetlich gemacht. wir haben uns ins wohnzimmer gesetzt, duftkerzen angemacht und gelesen. dummerweise habe ich jetzt alle meine gossipgirl buecher durch, ich muss mal sehen das ich an neuen lesestoff drankomme, was allerdings nicht so schwer sein duerfte. schliesslich haben wir eine buecherei in der schule wo ich mal nachschauen koennte.. mir faellt grade auf wie komisch das ist auf deutsch zu schreiben. ich lese manche saetze echt 5x und ueberlege ob sie falsch formuliert sind oder ob das grammatikalisch echt so korrekt ist. hilfe..! so ich leg mich jetzt mal hin, muss morgen frueh raus weil wir in die kirche gehen und danach zum "pumpkin carving" oder so. darauf freu ich mich schon irgendwie.. good night xx


  

Donnerstag, 21. Oktober 2010

numm

ich bin die letzten tage gar nicht dazu gekommen etwas zu posten. ich weiss auch nicht, aber irgendwie wird es immer seltener das ich mich ans notebook setze und ein paar zeilen schreibe.. wie auch immer, dann fasse ich die tage eben zusammen:) montag hatte ich normal schule und nach dem volleyballpractice wurde ich von sherri abgeholt. wir haben amanda und savannah zuhause rausgelassen und ich habe relativ spontan enschieden, ihr beim einkaufen mit shelly zu helfen. wir waren im HEB in killeen und ich dachte ich haette hier schon genug grosse supermaerkte gesehen - aber das hat dann alles nochmal getoppt! wir haben tatsaechlich, und das ist echt kein witz, drei stunden in diesem supermarkt verbracht. weil es einfach alles hab..?!? drei stunden, dass muss man sich mal ueberlegen. ich wuerde noch nichtmal eine halbe stunde im rewe aushalten ohne mich zu langweilen, aber hier gings wirklich. naja egal.. danach sind wir noch schnell zu sonics gefahren und haben "abend gegessen". am dienstag hatten wir ein volleyball spiel an unserer schule (siehe bild) und daher war ich auch erst relativ spaet zuhause. das war unser drittletztes spiel fuer die saison und alle teams - freshmen, JV und varsity - haben geld zusammen gelegt um den eltern als dankeschoen fuer ihre unterstuetzung eine rose zu reichen. bevor das spiel der jeweiligen manschaften begonnen hat sind wir alle hoch auf die stands bzw tribuenen und haben unsere rosen an mama oder papa weitergegeben:) meine eltern haben sich extra frei genommen fuer den abend und vannah+manda waren auch da. das fand ich suess irgendwie! gestern, mittwoch, war "kyle barnett-tag". kyle, ein senior meiner schule, hatte einen schweren unfall und liegt im krankenhaus mit einer ueberlebenschance von 30%. emily, ein maedchen aus meinem JV team und junior an der schule, hat dann ueber facebook (und nur alleine ueber facebook!) eine aktion gestartet:"Support Kyle Barnett". an dem tag hat fast jeder schueler gruen oder camo-farben getragen. ich hab ehrlichgesagt keine ahnung ob das einfach nur war um an ihn zu denken und zusammenhalt zu zeigen oder ob es "seine" farben waren bzw farben, die in dem zusammenhang etwas besonderes bedeuten. auf jedenfall war das irgendwie echt beeindruckend, wieviele menschen (ich sage bewusst nicht schueler da auch lehrer, sekretaerinnen etc) daran teilgenommen haben. in der 6t period haben wir dann alle zusammen, middle school, elementary school und high school, ein bild gemacht um es kyle ins krankenhaus zu bringen. ich weiss nicht, ob unsere schule sowas machen wuerde..? ganz ehrlich..!! an sich war der schultag aber dennoch normal, ausser in der 8th period. ich bin nicht zu athletics gegangen, sondern bin mit meiner anatomy klasse die aus, tada!, 4 schuelern besteht, runter zur middle school um unser projekt (sogar vor kamera, hilfe!) vorzustellen. jordan, emilio und cody haben zwar gesagt ich haette meinen job ganz gut gemeistert aber ich zweifel ehrlichgesagt daran. wie auch immer, es ist ja auf band, dann kann ich ja sehen ob ichs vermasselt hab oder nicht. suuuper!  nach dem training welches wir im anschluss hatten, bin ich zur youth group - basketball, bisschen quatschen und faulenzen..eigentlich kann jeder machen was er will bis die kurzandacht anfaengt, die gestern ueber reichtum und ruhm gehandelt hat.heute war auch ein normaler schultag, obwohl wir ein paar tests geschrieben haben relativ einfach und unkompliziert. eigentlich ganz cool, wie alles so zum alltag wird, finde ich. volleyballpractice im anschluss war echt gut, irgendwie aber auch ein bisschen traurig weil es das vorletzte mal ist.. ich will gar nicht das es schon soo bald aufhoert. im anschluss haben wir jv's noch etwas fuer die seniors gemacht, als abschiedsgeschenk. um 5 30pm wurd ich von sherri geholt und mit ihr,ihrer freundin und lacy ins rec center nach georgetown gefahren um squash oder eher racketball zu spielen. wobei stop, vorher waren wir noch bei schlotzkys essen weil laci und ich so einen hunger vom training hatten. in dem rec center kann man echt alles machen...fitnessstudio, schwimmen, tanzen, volleyball, basketball, yoga, tennis, gymnastik, judo, football, baseball, squash - ach ich weiss gar nicht wo ich anfangen und dann enden soll!! aufjedenfall waren wir da um racketball zu spielen.. gott das hat so viel spass gemacht und hat echt gut getan. greta, kennst du noch diese eine szene bei gossip girl wo chuck gegen diesen markus squash spielt? genau so war das im grunde. zwar haben wir erst zu 4. gespielt, sind nachher aber zu singles uebergegangen. ich glaub ich gehe jetzt ein paar mal donnerstags mit, weil ich dann alles da machen kann abgesehen von racketball und das nur fuer 3$. so ich verabschiede mich jetzt mal, ich bin schliesslich muede weil ich heute 4-5stunden sport gemacht hab. wenn kristin mich nur sehen koennte.. gute nacht xx

# 4

Dienstag, 19. Oktober 2010

Sonntag, 17. Oktober 2010

essay

direkt ein eintrag hinterher mit meinem ersten essay für englisch.. und ja, ihr dürft stolz auf mich sein! ich zumindest bin es:) und nochwas... ich entschuldige mich jetzt hier offiziel für meine rechtschreibung, irgendwie fange ich langsam diesen extrem nervigen mix an von deutsch zu englisch oder ich achte einfach nicht mehr so sehr darauf. ich wollts nur gesagt haben.. mama und papa haben mich drauf aufmerksam gemacht..super....!!! achso und nochwas. bitte nicht über den punkt zu angela merkel lachen, ich dachte 1. das mrs holder sie ja nicht kennt und 2. hey? sie ist ein great leader, stimmts?



General Qualities of Leadership



      “Great leaders are almost always great simplifiers, who can cut through argument, debate, and doubt to offer a solution everybody can understand.” So Colin Luther Powell,
an American statesman, retired four-star general in the United States Army, and great leader, stated one day. That is just the way it is: In life some people are cut out to be leaders and some are not. In general, it is nothing but how a person presents himself in front of a society. If a human wants to hold sway over a group of people in a community, he should have three necessary qualities: bravery, perseverance, and integrity.
     
     One of the most admirable leaders is Nelson Mandela who served as President of South Africa from 1994 to 1999, and was the first black South African president to be elected in a fully representative democratic election. He produced his success with conspicuous gallantry and courage against the enemy. Therefore, Nelson Mandela achieved his goals with fortitude, will, and intrepidity, which are the leadership abilities to confront fear, pain, risk and danger, uncertainty, or intimidation. Even if it were not that easy at all, he never would have surrendered himself. Instead of giving up, his theory consisted of fighting for aims.
      
      Another well-known leader was Hitler, who was an Austrian-born German politician and head of the National Socialist German Workers Party , commonly known as the Nazi Party. He was Chancellor of Germany from 1933 to 1945, and served as Führer from 1934 to 1945. His main claim to fame was first of all his perseverance which means holding to a course or action, belief, or purpose without giving way. Hitler earned his reputation as stubborn leader especially because of assertiveness and endurance. Although people detested him, Hitler used to be a dynamic speaker and he moved people emotionally. Compliance was required or it would be certain death. This is why everybody listened to the commands of their hateful leader without necessarily agreeing with him.

      The last characteristic of a leader is integrity which involves the rigid adherence to a code of behavior. Also, integrity is regarded as the quality of having an intuitive sense of honesty and truthfulness in regard to the motivations for one's actions.  Angela Merkel who is the current Chancellor of Germany  demonstrates an exemplary representation of integrity because she had a set of ideas that she adhered to for decades. Merkel, elected to the Bundestag (German Parliament) from Mecklenburg-Vorpommern, has been the chairman of the Christian Democratic Union (CDU) since 10 April 2000, and Chairman of the CDU-CSU (Christian Social Union) parliamentary coalition from 2002 to 2005. Her seriousness and ability to represent herself in front of people made it possible for her to be elected as head of Germany. The society depends on her because Merkel  knows how to give a great account of herself.

     The above people demonstrate differing qualities of leadership that are promising to be successful and effective. Assuming control over a specific group requires the three given attributes: bravery, perseverance, and integrity. Even a bad person can have strong leadership qualities that let other people follow him. A mixture of all named characteristics makes a leader what he is and what he stands for.  Only after a person has fulfilled all essential traits, one is able to exemplify a “Great Leader”.

By Kim Mertens
woahh - ehrlichgesagt hab ich keine ahnung wo ich anfangen soll. mein wochenende war echt gut.. angefangen beim volleyballspiel am freitag weil ich gespielt hab und sogar (tada!) einen punkt gemacht hab, bis hin zu dicipleship now das heute morgen eigentlich erst aufgehoert hab. aber jetzt mal mehr details: freitag nach dem volleyballspiel gegen jarrell bin ich mit brittney zur kirche, dicipleship now hat schon angefangen und wir waren angekündigt etwas zu spät, wegen dem away game eben.. ich weiss gar nicht richtig wie ich das wochenende beschreiben soll und den sinn von dicipleship now.. aber was ich sagen kann ist: es war gut! wir haben halt viel zeit alle miteinander verbracht, gequatscht und sachen gemacht die man am wochenende eben so macht, schoene lieder gesungen (obwohl ich gewiss keinen ton getroffen hab), gebetet und ich glaub leider zuviel gegessen. ich haette vor ein paar monaten gar nicht gedacht das mir amerika die kirche so nah bringt aber irgendwie geh ich echt gern hin, weil einfach viele von der high school da sind und das so ein treff punkt vorallem am sonntag oder mittwoch nach der schule.. freitags abends sind wir dann zu cassie nach hause, alle high school maedels. wir waren aber eine relativ kleine gruppe.. samstags ganz früh sind wir alle zusammen nach florence weil.. passt auf: florence friendship day war.. ja korrekt, so etwas gibt es. florence - die freundlichste stadt texas'. mh okayyyyy war erst etwas komisch aber an sich ganz cool wie jeder mit seinen floats durch "florence downtown"( wie anny und ich es amüsiert sagen) gefahren ist. im park war dann noch so eine art fest, mit essen, ständen an denen man verschiedene dinge kaufen kann etc. wir sind aber ja, weil ja dicipleship now weiterging, von unserem float irgendwann runter und zurück zur kirche. dann haben wir gegessen - leider nicht zu knapp - und dann nur so rumgehangen. an dem tag war es echt richtig heiss und ich hab mich geärgert keine kurze hose + top angezogen zu haben.. ich war soso müde vom abend vorher, weil abby und ich nur gequatscht haben. ich hab mir mit ihr ein bett geteilt und wir haben über gott und die welt, in diesem falle die kleine welt deutschland, geredet..wir verstehen uns echt so gut und mit ihr hab ich wenigstens eine stunde zusammen in der schule:) naja aufjedenfall was ich sagen wollte.. weil ich so müde war hab ich mich draussen auf den basketballplatz gelegt und gesonnt und später mit daniel und seinem bruder(name..?) geredet. die beiden sind eigentlich auch ganz cool und haben gesagt sie wollten mich mal mitnehmen um deutsch essen zu gehen. dadrauf freue ich mich schon:) ich weiss ehrlichgesagt gar nicht wieviele leute wir waren dieses wochenende?! aufjedenfall eine menge und entweder hat man neue kennengelernt oder die, die man schon kannte, noch besser. als es dann nachts dunkel war haben wir hide&seek gespielt (und ich MUSSTE einfach an den film denken,mathis!).grundsätzlich hatte ich mit abby oder jack die besten verstecke aber naja wir haben aufgehört zu spielen als amanda auf die glorreiche idee kam sich auf dem dachboden zu verstecken der schliesslich eingekracht ist. naja ehrlichgesagt wars lustig. später sind wir nach hause zu cassie und haben da wieder übernachtet. heute sind wir dann normal in den gottesdienst, inwiefern man es so nennen kann, und dann bin ich mit vannah, manda und mom nach hause. später bin ich mitgekommen zum choire practice, habe mich aber während manda und mom gesungen haben nur rausgelegt mit lois und michael.. später sind wir noch nach georgetown, ich hab im walmart geschenkpapier für weihnachtsgeschenke gekauft und dann nachdem bigkim ihre sachen erledigt hat sind wir nach hause gerast um schnell zu essen. gary hat uns schon was vorbereitet, total süß..jetzt sitzt ich am bett wie fast immer wenn ich in den blog schreibe:) und ich komme jetzt zum ende weil ich müde bin und das wochenende über viel zu wenig schlaf hatte. gute nacht, 6 06 in germany und 11 06 in america. xx good night

Freitag, 15. Oktober 2010

Na,waer haette das gedacht..mit winterboots bin ich auf dem weg zur schule.die sonne geht zwar grad total schoen auf aber kuel ist es dennoch.das wetter aendert sich irgendwie taeglich..gestern tshirt u kurze hose-heute fleecejacke,boots,schal..naja. Gestern hat sogut wie jeder rosa getragen,die farben des diesjaehrigen month of breast cancer awareness. Irgendwie hab ich das voellig verpennt und hab mir einfach nur von mrs ramirez,meiner spanischlehrerin,eine rosa schleife machen lassen die ich an mein graues longsleve geheftet hab:)und wir hatten lunch off,wo wir waehrend unserer lunchpause+6th period irgendwo hin fahren durften zum essen. Soo ich muss jetzt aussteigen-zur abwechslung nochmal 5min zu spaet;)schoenen tag euch

Mittwoch, 13. Oktober 2010

heut hatten wir einen relativ normalen tag. ich hatte zwar alle faecher aber irgendwie wars doch anders als sonst... die sophomores haben einen test geschrieben der ueber ein paar stunden ging ung deshalb hat 1. der gong nicht so funktioniert wie sonst und 2. waren nicht alle schueler in den jeweiligen klassen anwesend weshalb wir nicht in jeder klasse wirklich etwas gemacht haben.. nach dem training bin ich mit leslie runter zur parking lane. fuer den sohn von mr. ham, dem principal der middle school, wurde ein fest veranstaltet - bufftoberfest (ich habe leslie herzlich ausgelacht als sie mir den namen von diesem fest genannt hat!). die stadt sammelt geld fuer die familie, damit sie nach new york ziehen kann um eine operation durchzufuehren. weil es nunmal schrecklich teuer ist und die familie es sich alleine nicht leisten kann, es gesundheitstechnisch fuer den jungen aber notwendig ist, hat sich die schule, der ort und alle leute zusammen geschlossen um zu helfen. eine gute sache wie ich finde.. naja aufjedenfall gab es essen umsonst, ein "beruehmter" saenger war da und ich hab sogar ein autogramm aber naja.. wer auch immer das ist?!, dann wure gecheert, und ach wie heisst es noch.. eine person, in unserem fall abwechselnd die lehrer,sitzen auf einer platte oder einem stuehlchen ueber einem riesen wassereimer und jemand wirft einen ball,muss eine runde scheibe treffen und dann faellt die person die eben auf dem stuhl sitzt naja dann bzw sass, ins wasser. ach man, ich hab echt den namen davon vergessen (falls es einen bestimmten gibt..??) aber das haben wir aufjedenfall auch noch gemacht. sonst hab ich nur mit den leuten gequatscht, bei irgendwelchen verleihungen zugesehen und das wars im grunde.. und jetzt hoer ich auch schon auf, xx good niiiiiight:)

Dienstag, 12. Oktober 2010

obwohls so so knapp war - wir haben verloren.. die erste period haben wir noch gewonnen, bei der zweiten haben wir um einen punkt verloren und in der dritten hat dann schliesslich rogers gewonnen. mhh.. zum ende hin - waehrend varsity gespielt hat - hatten wir aber trotzdem noch spass. war nicht so wie sonst, das jeder in einer brummeligen laune war (ich weiss das jetzt spaetestens morgen eine nachricht von mathis kommt in der ich ausgelacht werde wegen dem wort brummelig!!) bin aber jetzt froh zuhause zu sein.. es gab so einige tacos zum abendessen und glaubt mir, mit einem vollen bauch schlaeft es sich besser. nach 2 monaten weiss ich schliesslich wovon ich rede;) ach bevor ichs vergesse: danke dani, carmen, tini,mama&papa - ich freue mich immer wenn ich eure kommentare lese und von euch hoere.. wenn ich die statistiken so sehe gibt es ganz schoen viele "ghostreader", aber wenigstens ihr bleibt treu:)danke. xx good niiiiight




Es ist 3 15pm u ich sitze im girls lockerroom.gleich haben wir ein volleyballspiel, eines der vier-fuenf letzten..grad hab ich ein wenig zeit aber gleich wirds gewiss wieder stressig..gute nacht..ihr geht ja gleich - oder jetzt schon - alle ins bett..

Montag, 11. Oktober 2010

fix und alle

bin schon seit einigen stunden wieder zuhause, komme aber jetzt erst dazu etwas zu posten. hatte einen schoenen tag, allerdings habe ich fast nur weihnachtsgeschenke gekauft fuer meine familie+freunde in deutschland. jaa ich weiss, wir haben oktober.. aber das paket braucht nunmal lange:) weil eine neue jeans her musste hab ich mir schnell eine bei american eagle gekauft, da hab ich bisher immer reingepasst und weil ich keine lust hatte grossartig nach einer zu suchen und rumzurennen, hab ich mich für die entschieden. und neue schuhe hab ich mir gekauft für den winter.. ansonsten musste ich mein geld ein wenig zusammenhalten. ehrlichgesagt glaub ich auch, dass ich mit den weihnachtsgeschenken zu guetig war. eigentlich hätte ich gerne für mich selber etwas im abercrombie&fitch, V'sS oder hollister gekauft, aber 1. habe ich das schon vorher und 2. kann das auch noch warten für nach weihnachten wenn ich mir nochmal mehr spare (ich liebe das wie ich selber abstriche mache..!) dabei habe ich soso schoene kleider gesehen.. haaaach!! ich leg mich jetzt mal hin.. bin müde weil ich heute einfach mal um 20 nach 5 aufstehen durfte um pünktlich um 6 in der halle zu sein. straffer tagesplan heute, hat sich aber gelohnt. sweet dreams, xx 


shopping tour

Gerad bin ich mit anny in der mall in cedar park. Bisher ists aufjedenfall gut,koennte ich mich fast dran gewoehnen..der geruch vom abercrombie&fitch store liegt mir schon in der nase - ahhh dafuer wuerd ich sterben.es ist relativ warm,habe einen franzoes. rock an..multikulti nicht wahr?anny ist gerade in der umkleidekabine.noch sind wir nicht muede aber sollte das spaeter der fall sein setzen wir uns in ein cafe oder so. Ein schoener freier tag heute. Warum wir frei haben? Columbus day also bitte,das muss man doch wissen:)ich wuenschte ich koennte in deutschland so shoppen wie hier was die laeden angeht..so muss jetzt aufhoeren weil ich neue klamotten in annys umkleidekabine tragen muss,hihi:) au revoirrrr xx

Sonntag, 10. Oktober 2010

gestern war ich mit savannah und mom in lampasas, naja wie ja schon beim post zuvor erwähnt.. kim, sprich mom, hat dann auf einer art freien messe oder markt mit ihren freundinen für wildtree gearbeitet.. eine firma die naturprodukte herstellt, lebensmittel etc. - eigentlich eine ganz gute sache aber ehrlichgesagt frag ich mich wo sie die zeit noch herholt. naja egal.. wir hatten aufjedenfall einen schönen tag weil vannah und ich dann über den (floh?)markt geschlendert sind, antike sachen ersteigert haben und spass gehabt haben.. ein total süßer ort, wie ich finde. von einer deutschen konditorei bishin zum antiquitätenhändler wo ich ein total goldiges porzellanservice aus dem 19. jahrhundert gesehen hab. die sonne war echt stark an dem tag und selbst in shorts und top war es noch richtig warm. savannah hat ihr ganzes geld an einem antiken  vintageschmuckstand ausgegeben, an dem ich mir auch ein winzigkleines, goldnes amulett mit porzellanbildchen gekauft hab. pretty vintage, darlingg!:)ob ich überhaupt so ein kleines bild finde das darein passen könnte? nunja, wer suchet, der findet.. um halb 6 sind wir dann richtung kempner gefahren wo wir im deutschen restaurant, was für mich eher nach frittenbude aussah, abend gegessen haben. natürlich habe ich ein jägerschnitzel mit spätzle genommen - what else? wir haben dann dort noch vitalis müsli, maggi fix mischungen, spätzle und schwarzbrot (jedenfalls sollte es welches sein..) gekauft, damit ich ein biiiiischen heimat verspüre.. nicht das ich das ohnehin nicht schon täte;) zuhause hab ich es mir dann nur noch ein wenig gemütlich gemacht und bin später ins bett weil ich heut früh aus den federn musste..
 
ja, war ganz okay



heute war ich dann in der kirche und im anschluss bei samantha, kurz sam. bis wir wieder zum choire practice zurück snd war ich bei ihr um zu reiten. oh mein gott, ich wusste gar nicht das ich es SO SEHR vermisst hab. auch wenns western war - wow! das tat echt nochmal gut und hat eine menge spass gemacht. ich bin gesprungen, hab wettrennen gegen sam gemacht und ein paar westernmoves gelernt. nein vic, keine sorge.. die harte arbeit mit disney ist nicht umsonst, eine erfahrung ist das auf jedenfall wert.. englisch reiten gefällt mir an sich aber (noch) besser. wie auch immer, boon (mein pferd) war zwar ganz süß, aber trotzdem ist pferd nicht gleich pferd. irgendwie hab ich disney ganz schön vermisst in dem moment.. aber wenn ich für einen kurzen moment meine augen zu gemacht hab und einfach nur den geruch vom pferdestall eingeatmet hab ,hätte ich für einen kleinen moment schwören können ich wär in der mittelhees.. gott, wir haben so soviel gelacht und sam war echt stolz auf mich, ich hätte mich gut geschlagen meinte sie am ende. zurück in der kirche habe ich nur mit manda, jim, lois und allan basketball gespielt, während ich auf meine mom gewartet hab. später zuhause haben wir abend gegessen und ich hab mit viola geskypt, eine freundin die ihr high school jahr in waco macht.. jetzt sitz ich am bettrand und tippe um die wette damit ich schnell fertig werde und ins bett kann. obwohl ich morgen schulfrei hab, hab ich volleyballtraining von 6am bis 8am. JAA richtig AAAAAAAMMMMM!! morgens. im anschluss gehe ich mit anny in cedar park shoppen, einen film gucken und einen kaffee bei starbucks trinken - ein richtig gemütlicher mädelstag wie es sich auch zwischendurch mal gehört, he? ursprünglich wollte ich mit leslie ins kino gehen, haben es aber auf einen tag verschoben wo wir ein volleyballspiel haben und es dann direkt im anschluss machen könnten. was quasi heisst: bald..weil leider ist die volleyball saison in wenigen wochen vorbei. jetzt, wo ich gerade ansatzweise anfange PROFI zu werden, freunde! tja, wir werden sehen. ich für meinen teil verabschiede mich und leg mich ins bettchen. good night, xx 




Samstag, 9. Oktober 2010

Ich bin mit vannah u mom auf dem weg nach lampasas downtown.waehrend kim,meine hostmom, auf einer messe ist wollen vannah u ich uns mal die laeden drum rum angucken.. Danach gehen wir dann im anschluss im deutschen restaurant essen..leider nur zu dritt.haette mir gewuenscht als familie zu gehen aber es geht eben nicht alles;) sitze gerade im auto und es ist echt nochmal zur abwechslung warm heute.habe ein top u shorts an u eine sonnenbrille auf.dafuer das ich gestern am morgen gefroren hab irgendwie komisch.nicht das ich mich in irgendeiner weise beschweren wuerde;) euch einen schoenen abend,sonnige gruesse (die ihr sicherlich gebrauchen koennt!!) aus den USA:)

Freitag, 8. Oktober 2010

mhh this day sucks!

na toll, der volle erfolg für academy... sowohl volleyball, als auch football spieel haben sie gewonnen - und homecoming haben die heut auch noch! glückspilze. wir hatten stattdessen einen nicht so guten tag. und wisst ihr was? DAS, obwohl ich am feld war für geschätzte.. eeehm fünf minuten (eeeey besser als nichts, oder?) leider konnte ich nicht für das footballspiel @ academy bleiben, weil ich keine fahrt nach hause hatte. naja das hat mich ein bisschen (viel) geärgert, aber war nichts zu machen. alle autos waren voll, der bus auch und dann bin ich eben schon mit dem volleyballbus und ein paar anderen nach hause. bin müde vom spiel, kann morgen auch halbwegs ausschlafen zum glück. mittags fahren wir dann nach lampasas downtown und im anschluss essen wir in einem deutschen restaurant zu abend. juhu - sounds like a plan, huh? natürlich halte ich euch soweit es nunmal geht auf dem laufenden. gute nacht - wobei bei euch eigentlich schon eher guten morgen angebracht wäre. und für die schüler unter allen hier wunderschöne ferien, ich bin ganz schön neidisch!

Donnerstag, 7. Oktober 2010

jetzt kommt das volle programm: volleyballbilder und updates vom zimmer;) mir gehts soweit gut,  die temperaturen fallen zwar hier genauso wie in deutschland, aber das stoert im grunde weiterhin nicht. morgens zieh ich dann eben einen dickeren pulli oder eine jacke ueber, aerger mich aber letzendlich das ich nicht mehr herbstliche kleider mitgenommen habe. nicht das ich die sommerklamotten nicht gebrauchen konnte die letzten wochen, aber dennoch waere es mir mit einigen waermeren kleidungsstuecken erspart morgens zu zittern. okay okay, vielleicht stelle ich mich einfach nur an weil ich jetzt das warme gewoehnt bin, he..? gut, glaube ich aber ehrlichgesagt nicht. wie auch immer, das wetter interessiert ja eigentlich keinen.. heut bin ich relativ frueh nach hause gekommen, nach volleyball practice bin ich zu sherri  um haare zu schneiden anstatt zum JV football spiel. jetzt bin ich zuhause, warte auf dinner weil ich total hungrig bin und hoere musik. so, ich lade jetzt mal die bilder hoch weil ich keine ahnung hab was ich schreiben soll. mir gehts gut, ich lebe - und das ist doch die hauptsache:)ausserdem geh ich jetzt mal rueber und frag gary ob ich was helfen kann, ansonsten huepf ich schnell unter die dusche. Adios amigos;)

Leslie, die ich persoenlich liebe, und ich





wand noch relativ leer, kommt ein poster hin oder so

das ist meine kleiderschranktuer, nicht die zimmertuer





Dienstag, 5. Oktober 2010

let's walk this road together,trough the storm..whatever weather cold or warm,just let you know that youre not alone..

Mit einem strawberry banana smoothie von McDonalds in der hand und eminem im ohr,der ueber zusammenhalt u staerke singt,sitz ich im bus richtung high school. Das lied hat dann wohl auch nicht so viel bewirkt - wir haben heut verloren..alle! Freshmen, JV und varsity. Trotzdem sind jetzt alle hier im gelben schulbus relativ normal gelaunt, bloss muede sind alle.war heut ein langer tag u die maedels u ich haben viele fotos gemacht.morgen lade ich welche hoch aber heute bin ich erstmal fix und alle..lehne mich jetzt mal gegen das fenster oder die polsterbank zu versuche zu dusseln,wenn leslie mir ihre knie mal nicht so in den ruecken rammen wuerde..zieeemlich bequem;) gute nacht

Sonntag, 3. Oktober 2010

sunday

mit dem neuen nagellack von MAC sitz ich auf meinem bett und versuche mir vorsichtig die rechte hand zu lackieren was immer wieder neu ein disaster ist - vorallem in SOLCHEN momenten wuensch ich mir vici, die linkshaenderin. aber nicht nur bei popeligen sachen wie naegel lackieren, neeeein auch bei ikea- oder subwaybesuchen muss ich an vici denken (gefaellt dir die gelbe tasche? dann nehm dir eine blaue mit.. VIC das beweisfoto ist bei facebook, nur leider nicht exakt so wie in deutschland..) wochenends merk ich haeufiger wie sehr mir meine familie aus deutschland oder meine herzlichen freunde fehlen.. aber meistens haelt das alles nur (gluecklicherweise!) kurz an, dass ich mit den gedanken in deutschland versinke.. heute war ein schoener tag. wir sind aufgestanden und haben erstmal sundayschool hingeschmissen weil gary fruehstueck gemacht hat, sich zeitlich aber zur abwechslung nochmal verkalkuliert hat;)wir sind dann spaeter nur in die kirche fuer den gottesdienst und im anschluss sind wir ab nach georgetown und round rock. zuerst waren wir bei subway essen und dann sind wir nach IKEA gefahren um ein paar dinge fuer mein zimmer zu besorgen. darauf habe ich quasi bestanden, und eigentlich hatten wir 4 frauen auch eine menge spass. letzendlich hab ich leider mehr bezahlt als urspruenglich geplant,aber dafuer sieht mein zimmer jetzt urgemuetlich aus. ich liebe mama und papa fuer den ikea-multiculti vorschlag - nicht das ich sie nicht schon vorher geliebt haette:) aber trotzdem war die idee spitze, und sie war noch nichtmal ein weiteres paeckchen wert. bei gelegenheit mache ich mal ein bild von meinem zimmer, hat sich jetzt doch einiges geaendert, wenn auch nur ein paar details. nach ikea sind wir nach hause und kurz darauf zum choire practice wo ich dann nur ein bisschen mit jim und allen gequatscht hab und spaeter draussen volleyball und basketball gespielt hab um zeit zu vertreiben. ach und eine gute, alte dame hat mir geld gegeben fuer mein fund-rasing stuff, um auf den skitrip nach mexiko zu fahren.. ich muss marykay kosmetik und/oder kerzen fuer die weihnachtszeit verkaufen, autos waschen mit den anderen und und und.. um irgendwie an geld zu kommen um mir den skitrip zu finanzieren (der naechstes jahr ansteht,) oder wenigstens einen beitrag dazu zu geben..  danach sind wir nach hause, amanda und ich haben mit eric geskypt und ich hab nebenbei mein zimmer dekoriert und die sachen zusammengebaut etc... unser abendessen war zwar zur abwechslung nochmal relativ spaet, dafuer aber sehr lecker.. yumm!! momentan gehts mir gut, klar das kann morgen wieder ganz anders aussehen wie ich mich und meine launen kenne, aber in dieser minute moechte ich mich nicht beschweren:) gute nacht nach deutschland, wobei ihr gleich wieder aufstehen duerft fuer schule, arbeit oder (UEBRASCHUNG!)so mancher geburtstagsbescherung.. alles gute!