.

Montag, 28. März 2011

wochenende und tennis tournament

samstag hab ich erstmal ein wenig ausgeschlafen. dann habe ich ich gefruehstueckt und mich fertig gemacht. sherri hat mich gegen 10 15am abgeholt und wir sind in den citypark gefahren wo der freund ihrer kleinen tochter alison ein baseball spiel hatte. total suess das spiel der kleinen jungs und maedels(: eigentlich bin ich nur mit dahin gefahren, weil becky mich dort gegen 10 30am oder so antreffen wollte. und ihr koennt es nicht glauben aber es war SOOO HEISS draussen. selbst in shorts und top haben wir noch geschwitzt. nachdem wir getankt und etwas zu trinken gekauft haben sind wir zu lupes baseballspiel in florence. als es zuende war haben wir festgestellt das 2spiele stattfinden und nicht nur das eine. weil es zeitlich aber ein bisschen knapp wurde (wir alle wollten shoppen gehen) haben wir einfach ein paar dinge schonmal erledigt. wir, also becky und ich, sind kurz zu becky nach hause um uns wieder frisch zu machen (von der hitze!), um ihr geld zu holen und den jungs sandwiches zu machen. als wir wieder zurueck gefahren sind haben wir unterwegs noch ein breakfast taco bei el charritos bestellt obwohl es eigentlich schon mittagzeit war. zurueck bei den baseball fields mussten wir noch ein bisschen warten bis das spiel schliesslich endlich vorbei war. nichts gegen baseball, ich liebe es und ich koennte auch stundenlang zugucken - aber wenn es heiss ist und es deinen tagesablauf vom zeitlichen durcheinander bringt ist es einfach nur laestig. raul, beckys freund, und dilan sind am ende auch noch zum baseballspiel gekommen. als ich ben und lupe die sandwiches und die kalten Gatorades gegeben habe, sind wir alle zu rauls haus. lupe, becky und ich in einem auto. ben, dj, und raul in dem anderen. eigentlich sind wir nur dahin gefahren das lupe schnell duschen kann wegen baseball und dann haben wir 5 (lupe,ben, becky, raul und ich,dj ist zuhause geblieben) uns endlich auf den weg gemacht. wir sind richtung austin zur lakeline mall gefahren. dort haben wir dann anzuege etc. fuer die jungs fuer prom besorgt, die zu unseren kleidern passen. danach sind wir nur noch so durch die mall getroedelt. becky und ich haben uns irgendwann kurz von den jungs getrennt, nachher habe ich festgestellt das lupe mein geburtstagsgeschenk gekauft hat und alles eben nur gut geplant war. mist, und ich wuerd so gern wissen was es ist?! ich weiss nur aus welchem laden es ist, aber WAS es ist weiss ich natuerlich nicht. nicht jeder ist schliesslich so wie kristin hahaha;) nachdem wir alle dann ein bisschen shoppen waren sind wir richtung georgetown. ehrlichgesagt war ich richtig schlecht gelaunt.. wieso? weil ich dem verkauefer in dem anzug-store mein kleid auf dem handy gezeigt hat und er es dann lupe weitergereicht hat um zu fragen ob er findet die krawatte wuerde farblich passen. es war zwar nur gezoomt und man konnte das ganze kleid nicht erkennen, aber trotzdem hat mich das total geaergert irgendwie. naja wie auch immer, wir haben dann ben nach hause gefahren und sind dann zum wolfranch town center wo wir dann sarah und michael noch getroffen haben. wir 6 sind zusammen essen gegangen und danach haben wir nur so rumgehangen in der stadt und bei den ganzen laeden die noch alle aufhatten (das liebe ich an amerika, laeden haben fast rund um die uhr auf). abends sind wir noch kurz zu rauls haus gefahren und irgendwann spaeter sind becky und ich zurueck nach hause gefahren. ich habe die nacht bei becky geschlafen und ja..

am naechsten morgen mussten wir relativ frueh raus weil becky noch weg musste. wir sind zusammen mit brian, dj, raul, und lupe in die kirche obwohl es im auto ein biiiischen eng wurde. nach der kirche wurden lupe und ich von becky und raul zu lupes haus gefahren. es war noch relativ frueh eigentlich und ich hab mich erstmal ein bisschen schlafen gelegt :p das ist was zu wenig schlaf mit mir macht. naja dann war ich den ganzen tag eigentlich bei ihm bis meine mom mich mit savannah und manda rund 4pm abgeholt hat. waehrend die 3 chor hatten habe ich mir einen zettel + stift gesucht und eine to-do liste gemacht was ich (und becky, sarah, die jungs) noch zu erledigen habe vor Prom night. ich freu mich schon so! als chor um war, also so gegen 6pm, sind wir auf ein banquet (festessen) gegangen. es war eher ein event was die kirche veranstaltet hat um homeless people finanziell zu unterstuetzen. das essen war unglaublich und die auswahl reich(: ausserdem hat noch ein ehemaliger homeless eine rede gehalten welche einfach nur unglaublich war und unter die haut ging. als es dann zu ende war sind wir nach hause und ich bin spaet am abend ins bett gegangen

ready for the tennis tournament
heute morgen musste ich dann relativ frueh aufstehen weil wir uns schon um 7am bei der schule getroffen haben. ich hatte mein zweitletztes tennis tournament in academy. mein erstes und zweites match gegen rogers und academy habe ich jeweils mit 8-1 gewonnen. bei der final round habe ich allerdings verloren sodass ich den zweiten platz girls singles bekommen habe. um 2pm war das tournament schon rum, also sind wir alle zurueck richtung high school. sonja und ich sind dann noch bis 6pm zum softball practice. sherri hat mich spaeter abgeholt und nach hause gebracht. hier zuhause habe ich alle meine sachen gepackt (meine gastmom fliegt fuer ein paar tage weg und mein gastdad muss arbeiten, also schlafen wir bei sherri fuer die zeit) und mich geduscht. ausserdem habe ich lucky charms gegessen. ich hoffe ich kann kristin damit neidisch machen?! so, jetzt hoere ich aber mal auf. ich sitze gerade auf dem bett und es ist 8 30pm. wenn meine gastmom gleich kommt essen wir noch zusammen und dann fahren wir zu sherris house. ich bin ein bisschen muede von tennis, aber keine zeit zum ausruhen. morgen habe ich ein softball game at home. (keine angst mama, das war eher ein scherz. ich habe genug zeit um mich auszuruhen!) goodnight, xx



ich spiele singles und sonja doubles, aber wir wollten ein bild zusammen! ich habe sonja so gern(:

Freitag, 25. März 2011

di-fr

so, ich habe gerade ueberhaupt KEINEEEEE lust den post zu schreiben und versuche mich somit kurz zu fassen wenns irgendwie moeglich ist.

dienstag hatte ich eigentlich 2 anstehende events: einmal mein 3. letztes tennistournament und ein softballspiel at home. weil coach stanczak (tennis) aber wollte das ich fuer softball bleibe weil es ein teamsport ist und ich shortstop spiele und somit wichtig fuers team bin, habe ich (und auch sonja) tennis ausfallen lassen. im laufe des tages wurde dann ueber den lautsprechern bekannt gegeben, dass jarrell kein JV softball team hat und somit nur varsity spielt. sonja und ich haben uns total aufgeregt und noch versuch coach stanczak zu erreichen, aber es war schon zu spaet um sich noch zu registrieren. in athletics, 8th period, kam coach gola (softball) dann zu uns und hat sich lieb und aufrichtig bei uns entschuldigt. er schaetze es sehr das wir tennis haben ausfallen lassen und es taet ihm schrecklich leid das das nun so ausging und wir nachteil daraus ziehen. nunja, ich bin aber dann nach der schule (und nach trackworkout in der stunde) zum varsity spiel der maedels gegangen als co.manager. im anschluss habe ich bei dem baseball spiel der jungs zugeschaut. ehrlichgesagt wesentlich spannender. ich bin bis abends geblieben weil ich noch fuer lupes spiel da bleiben wollte. wir aufhoeren mussten als die sonne unterging und somit hat florence mit einem score von 5 zu 1 gewonnen. good job guys (: sherri hat mich dann spaeter abgeholt und nach hause gefahren, wo ich nichts mehr besonderes gemacht habe bis ich schliesslich schlafen gegangen bin.





mittwoch.. eigentlich gibts da gar nicht so viel zu erzaehlen glaube ich. normaler, guter schultag und cassies geburtstag(: cassie musste eine kleine schnitzeljagd durch die high school machen von freund(in) zu freund(in) und tips einsammeln bis sie ihr geschenk bekommen hat. weil ich auch eine ihrer freundinen bin war ich natuerlich auch ein tip und somit war der schultag nicht ganz so langweilig. an sich ist schule eigentlich gar nicht langweilig, bloss der 'unterricht' an sich ist ziemlich oede. nach der schule hatte ich track wo wir nur einen 60sec sprint gemacht haben und dann fertig waren. tennis fiel aus weil varsity ein tournament hatte und coach malone und stanczak somit nicht da waren. vondaher bin ich direkt zu softball und die sonne hat extrem geschienen. wir haben dann bis 6 30pm hartes practice gehabt was uns allen aber gut tat und uns hoffentlich ein wenig gebraeunt hat. danach bin ich mit lupe ins el charrito; cassie hat uns mit ihrem truck dorthin gefahren. da haben wir dann michael davis und red getroffen, haben gequatscht, gegessen und sind dann zusammen zur youth group. draussen war es so angenehm warm, ich wuenschte ihr haettet auch schon so schoenes wetter(: danach ist am abend nichts besonderes mehr passiert.
donnerstag hatte ich ein track meet in jarrell. ich hatte schule bis zum ende 6th prd (an dem tag insgesamt 4 tests)und dann haben wir uns alle getroffen um loszufahren. weil wir durch die jungs ein wenig verzoegerung hatten sind wir spaeter losgefahren als geplant. da jarrell aber nur 15min entfernt ist war das kein so grosses problem. diesmal bin ich die 400m staffel, 800m staffel und 1600m staffel gerannt. weil 2 leute ausgefallen sind musste ich einspringen und eigentlich war ich fuer die dashes bzw die sprints eingetragen gewesen. weil aber nicht mehr als 3 running events erlaubt sind ging das nunmal nicht. erst habe ich den anderen (unter anderen lupe der 2 erste plaetze gemacht hat) bei den field events (sprich stabhochsprung, hochsprung, tripplejump, longjump, etc..) zugeschaut. im anschluss haben die running events gestartet. ich war wieder bei allen relays/staffeln der 4. runner. sowohl in der 400m- als auch in der 800m staffel haben wir 1st place gemacht. ganz am ende bei der mile relay haben wir den 3. platz gemacht und ich bin in einer zeit von 64sec die 400m gerannt was etwas schlechter war als letzte woche. in meinem sportbh hatte ich das ganze track meet ueber einen klitzekleinen glueckszettel mit meinem neuen bibelvers der perfekt zu track passt:  
Er gibt den Müden Kraft, und Stärke genug dem Unvermögenden. [...] 31 aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, daß sie auffahren mit Flügeln wie Adler, daß sie laufen und nicht matt werden, daß sie wandeln und nicht müde werden.
wenigstens hat der vers mir persoenlich glueck gebracht und staerke gegeben. spaeter habe ich mich dann allerdings gar nicht gut gefuehlt, sondern eher so als wuerde ich erbrechen oder zusammen klappen. wahrscheinlich nur zu viel rennen und workout in verbindung mit zu wenig wasser und essen. ach keine ahnung, wer weiss.. an sich ein sehr erfolgreiches meet aber der erste gedanke der mir kam, und den ich dann auf facebook gepostet habe, war folgender:  so whenever I'm at a track meet I wonder why I really do it..why I really go out there and run with all these butterflies in my stomach bc I'm nervous!but then,when I'm done with all my events; when I'm back in the bus knowing I've done my part for the school's pride and I put all my effort in it, I realize it is worthwhile.. every single time!and thats probably why I'm doing it&why I go out there trying to kick butt
ich glaube das hat es an dem abend am besten beschrieben. an der high school angekommen, so gegen 11pm, wurde ich dann von meiner hostmom und meinen geschwistern abgeholt. weil die natuerlich viel zu spaet kamen sass ich noch mit madison im auto, die sowieso auf ihren juengeren bruder warten musste weil der bus der jungs noch nicht da war. zuhause habe ich mich nur geduscht und so schnell wie moeglich hingelegt.


heute, sprich donnerstag, hatte ich ein softball spiel. ich war in der schule bis zur 7ten stunde und bin dann im anschluss mit den softballgirls richtung cameron yoe gefahren. ich hasse diese schule..schon alleine aus dem grund weil ich noch eine narbe an meiner hand von dem basketballspiel gegen cameron habe. unser letztes basketball spiel, wo ich auch gescored habe.. nunja wenigstens habe ich somit eine erinnerung an die basketballsaison, immer sichtbar und direkt auf meinem rechten handruecken. okay wie auch immer, wir sind dann richtung cameron gefahren. im bus haben wir alle ein nickerchen gemacht und ich habe versucht den schlaf der mir von gestern gefehlt hat nachzuholen. als ich dann wach wurde hat mir becky die haare geflochten(: in cameron angekommen haben wir JV girls und warm gemacht und was passiert mir natuerlich? ich werd erstmal schoen von einer biene gestochen, direkt unter meinem rechten arm. weil wir aber kein sub, also austauschspieler oder wie heisst das, hatten, habe ich mich zusammengerissen und einfach gespielt. ich war erster batter (schlaeger) und habe auch einen guten hit gemacht. ich bin dann zur 1st base, spaeter zur 2nd und schliesslich zur 3rd base gekommen. ich haette fast einen steel gemacht um zur home base zu kommen, habe es dann aber doch nicht riskiert. weil sonja unser 3. out gemacht hat haben wir denfense gespielt und ich konnte nicht zur homebase rennen um einen punkt zu machen. aergerlich, aber nunja was soll ich machen. war auf jedenfall fuers erste sehr gut! bei der zweiten runde habe ich es zur ersten base gemacht, der ball wurde aber schnell genug zur1st base ruebergespielt so das ich ganz knapp out war. als ich das 3te mal mit dem batting dran war (wir waren insgesamt 8 in einer runde, also war ich alle 8male dran) habe ich auch da den ball gut geschlagen und bin zur ersten base gesprintet. gerade als ich zur zweiten base wollte war aber unser erstes out, irgendwann das zweite und schliesslich das dritte, sodass ich es auch diesmal nicht home bringen konnte um einen punkt fuers team zu machen. meine defense als shortstop war eigentlich auch relativ gut heute. ich hatte eine schnelle reaktion und ein gutes auge. softball macht so spass, nur leider nehmen es einige im team nicht ganz so ernst was irgendwie manchmal frustrierend ist. nach unserem spiel haben wir den varsity maedels zugeschaut und uns essen  und trinken (in meinem fall nachos und diet coke)vom concession stand geholt. wir wollten eigentlich zu den baseball fields der jungs weil auch die in cameron gespielt haben.. die felder waren aber zu weit voneinander entfernt, so dass wir direkt geblieben sind. nach dem spiel von varsity sind wir dann richtung nach hause gefahren. wir haben noch schnell bei subway und texas burger einen halt gemacht um zu essen. waehrend becky, sarah und ich einen sub gegessen haben, haben wir noch eine to-do list angefertigt fuer dinge die wir noch vor prom erledigen muessen.. erstmal einen tisch im restaurant reservieren, ein auto mieten, einen termin bei der manikuere und beim tanspraying machen um unsere weissen softballraender auszugleichen (in meinem fall auch von der track und tennis uniform). dann hair und makeup, die rosen fuer die jungs besorgen die oben in die anzugstasche gesteckt werden und und und.. die liste war am ende ganz lang und das sub irgendwann leer. also sind wir zurueck in den bus, haben uns da dann fuer eine weile zu 3. in die bank gequetscht um weiter zu planen und rumzualbern. irgendwann bin ich dann wieder in meine bank zurueck zur sonja wo ich noch etwas gedusselt habe. gegen 10 20pm sind wir an der high school angekommen und meine mom hat mich mit savannah abgeholt. hier zuhause habe ich mich direkt an den laptop gesetzt um den dummen eintrag hier zu schreiben. gleich dusche ich mich,raeume meine sporttasche aus und lege mich dann hin. ich habe dieses wochenende mal wieder grooooosse plaene(: haha.. goodnight xx





Montag, 21. März 2011

San Antonio und promdress shopping





gestern haben wir einen family trip nach san antonio gemacht. wir sind so gegen 8 30am hier zuhause losgefahren und haben in round rock gehalten um zu fruehstuecken. weil sich keiner entscheiden konnte wo,  haben wir erst breakfasttacos gegessen und dann im anschluss einen dozen dougnuts fuer die wir erstmal geschaetzte 5h anstehen mussten. nunjaaaaa,nachdem wir dann in san antonio angekommen und endlich mal einen parkplatz gefunden haben, sind wir zum alamo, eine zum Fort ausgebaute ehemalige missionsstation in der stadt san antonio. Bekannt wurde es durch den texanischen unabhaengigkeitskrieg 1835/1836, als die amerikanischen verteidiger des forts schließlich von mexikanischen truppen besiegt wurden. An sich war das ganz interessant und bevor wir uns in der langen schlange angestellt haben, sind wir ein bisschen durch die stadt gelaufen und amanda, savannah und ich sind noch in den alamopark. Als wir dann schliesslich im alamo waren (und vorher noch ein familienbild zusammen gemacht haben) habe ich eine menge ueber die stadt und/ den unabhaengigkeitskrieg gelernt. Im Anschluss sind wir zum Riverwalk was mich ein bisschen an Venedig erinnert hat. Stores, restaurants und cafes entlang an einem kanal mit bruecken. Total schoen und suess. Weil wir kurz darauf alle hunger hatten, sind wir essen gegangen und das restaurant war echt cool, total texanisch. An der wand hingen lauter ausgestopfte tiere was ich erst seltsam fand, aber mich nachher dran gewoehnt habe. Von hirsch und bueffel zu giraffe und elefanten. Alles dabei. Klar, wieso nicht? In amerika ist alles moeglich, auch ausgestopfte elefanten an der wand. Das essen war richtig lecker und der stil innendrinne hatte ein kleines bisschen etwas von einer saloon atmosphaere gemixt mit modernem. Nachdem wir gegessen haben, sind wir 6 noch ein bisschen durch die stadt geschlendert bis wir schliesslich zum San Antonio Zoo gefahren sind. Draussen war es richtig warm sodass ich eine kurze short und ein top tragen konnte und es noch immer angenehm war. Der zoo war tierisch voll mit menschen (haha) und weil es einer der besten zoos  in TX ist,  habe ich es auch genossen. Wir hatten viel spass und definitiv eine gutes zeit zusammen.  Nachdem der Zoo geschlossen hat sind wir zum auto und zurueck richtung nach hause gefahren. Weil mich cody aber auf dem weg getextet und gefragt hat ob wir noch vorbei kommen wollen, haben wir ein wenig umdisponiert. Cody ist der sohn von clynton, welcher wiederrum der neffe von gary(meinem hostdad) ist. Weil sie schon ein paar mal bei uns zuhause waren kannte ich sie schon. clynton, hunter und cody kannte ich, also von der familie alle ausser tyler mcwilliams, den grossen bruder in meinem alter, und die mutter sherry. Sherry hatte geburtstag und hat im haus ihrer eltern gefeiert indem sie BBQ hatte. Ein paar ihrer freunde kamen und somit war das  haus, welches uebrigens total schoen war, nicht zu leer und nicht zu voll. Erst bin ich trampolin gesprungen und nachher haben wir ein tabletennis tournament mit cody, tyler, amanda, savannah, hunter,deren cousine und cousin gespielt. Nachdem ich gnadenlos verloren habe sind wir wieder raus gegangen um hide and seek in der nachbarschaft zu ‚spielen‘. Als wir spaeter abend gegessen haben (tacos etc.) haben wir nochmal tabletennis gespielt und dann ein bisschen football im garten. So gegen 11pm sind wir dann richtung nach hause gefahren und 2h spaeter sind wir auch endlich angekommen. Ich, total vermuedet und zusammen mit Savannah im auto eingeschlafen, bin dann nur noch ins haus und sofort ins bett.







Sonntag sind wir nicht in die Kirche gegangen weil wir den abend zuvor ja relativ spaet nach hause kamen. Stattdessen habe ich etwas ausgeschlafen und mich dann fertig gemacht fuers promdresshopping (versuch nummer 2). Um 12 30pm wurde ich von sherri abgeholt und ich bin ihr die einfahrt, wenn man das so nennen kann, entgegengelaufen. Zusammen mit ihr und ihrer Schwester sandee bin ich dann in die mall und habe alle laeden mit formal dresses abgeklappert. Mein waehlerisches Ich hat sich dann noch immer nicht mit einem kleid zufrieden gegeben und somit bin ich auch diesmal ohne kleid nach hause gefahren. Wobei nein - nicht nach hause, sondern richtung tennis court um mit sonja eingestaendig zu trainieren. Ich war so schlecht gelaunt und der tag an sich lief fuer mich kein bisschen gut. Auch im training war ich nicht ganz so gut aber vielleicht war es einfach nicht mein tag. Gegen 6 30pm sind wir dann von dean taylor, sonjas hostdad, abgeholt worden und ich habe noch kurz michael und lupe angetroffen die auch tennis spielen wollten. Dean hat mich zum parking lot der kirche gefahren von wo aus ich dann mit meiner host family nach hause bin. Zuhause angekommen – froh das ich dort war – habe ich nur noch einen gemuetlichen abend gehabt. Ich hab ein bisschen mit meiner host family gequatscht und mich irgendwann schliesslich fuers bett fertig gemacht.
sogar turnschuhe hab ich SO vergessen

 















Montag ging schule wieder los. Unfassbar wie frueh es mir auf einmal vorkam um 6 30am aufzustehen.  Mit meinem schwarzen sommerkleid aus paris, erstaunlicherweise war es warm genug, bin ich dann ab in die schule. Der schultag war gut und gar nicht so stressig, aus dem grund wir seien gerade erst aus den ‚ferien‘ zurueckgekommen. Nach der schule (ehrlichgesagt tat mir der alltag und die routine gut!) hatte ich trackpractice. Danach bin ich zu softball gegangen und habe tennis, aufgrund meines softballspieles morgen, ausfallen lassen. Im anschluss, also gegen 6pm, wurde ich von sherri abgeholt. Wir zwei sind richtung austin gefahren fuer den DRITTEN VERSUCH ein prom dress zu finden. Wir waeren noch ein viertes mal gefahren und auch becky&sarah haben mir angeboten mit mir shoppen zu gehen, aber zum glueck habe ich an diesem abend was gefunden. Erst sind wir zu einem bridal store gefahren wo allerdings, stil- und preismaessig, nichts dabei war. Weil wir noch bis 9uhr zeit hatten sind wir zu davids bridal gefahren, 10min von dem anderen laden entfernt. Im internet habe ich dort schon schoene kleider gesehen und hatte sofort vor, die tage mal dahin zu fahren um wenigstens mal zu schauen. Naja und schliesslich hat es geklappt. In davids bridal wurde ich dann wie eine kleine braut behandelt(: nachdem ich (vorsichtshalber) ca 10-15 kleider – nicht uebertrieben- ausgesucht habe fuer die umkleidekabine, wurde ich von einer total netten verkaeuferin zu ‚meiner persoenlichen kabine‘ gebracht. Ausserhalb davon waren lauter spiegel und podeste, eben wie in einem brautladen. Ich habe aber in der promdress Sektion geguckt, keine angst;) nach einigen favoriten und auch einigen kleidern die sofort und kompromisslos wieder ausgezogen wurden, habe ich schliesslich MEIN kleid gefunden(: natuerlich war es gerade das was ich erst nicht anziehen wollte weil es auf dem haenger so seltsam aussah. Sherri hat mich aber ueberredet und am ende war es, vorher knapp im rennen mit einem anderen champagnergold farbenen spitzekleid, doch das beste. Sogar die verkaeuferinnen, ja auch die bridal store chefin, waren entzueckt und meinten „DAS soll es sein, little missy!“. Ich war mir wie immer nicht so recht sicher, habe mich schliesslich aber doch entschieden und war total happy. Zur feier des abends sind wir zu logans steakhouse gefahren um dinner zu essen. Auf dem weg dorthin habe ich das fenster runtergefahren und aller welt erzaehlt das ich das beste homecomingdress gefunden habe…richting! Das war peinlich und kurz nachdem ich das fenster wieder hochgefahren habe guckt mich sherri an und ich so ouppps, fahre es wieder runter und meinte dann ehhhmm nevermind.. das beste PROMdress! ..homecoming ist dann ja doch ein bisschen her. In logands roadhouse angekommen haben wir uns mit sandee getroffen und unsere kleine truppe von Sonntag war wieder komplett. Nach einem guten steak, einem schoenen abend und vielen lachern sind wir dann wieder richtung nach hause gefahren, Ich mit einem dauergrinsen im gesicht. Ploetzlich  habe ich mich dann nochmal gefragt ob ich das kleid auch wirklich mag etc., aber die bestaetigungen die ich bekommen habe, haben es mir dann nochmal bewiesen. Ich habe es kaum leuten gezeigt.. aus dem grund weil ich nicht will das lupe es sieht bevor prom ist. Ich gebe ihm zwar ein farbbeispiel das er weiss welche krawatte er kaufen muss, aber mehr verrate ich nicht(: das kleid ist pearl rose und weder lang noch richtig kurz. Es geht mir bis zu den knien. Unter der brust hat es ein paar suesse, verzierte glitzersteine und der brustteil ist mit art rueschen verziert. Das kleid liegt relativ eng an, schlaegt aber dennoch genug falten. Es sieht huebsch aus aber ich werde frueher oder spaeter noch ein kleid hochladen. Naja und jetzt, ziemlich spaet, bin ich zuhause. Voller magen, gluecklich und muede. Meine gasteltern und amanda moegen mein davids bridal kleid auch und der rest, wiegesagt, der es gesehen hat auch. Also kann ich beruhigt schlafen (obwohl ja die hauptsache ist das ich es mag weil ICH es ja tragen muss).. ach naja ich mach mir wieder zuviele gedanken und rede wieder sooo viel.. also ich hoere auf und schlafe jetzt. Goodnight xx

Samstag, 19. März 2011


...und ab gehts nach san antonio.
zum glueck ist es warm und ich kann shorts und ein top tragen
& vielleicht ein bisschen braun werden?!
bis heute abend oder morgen frueh!


Freitag, 18. März 2011



zweite, verrueckte mama sherri in suesser pose! (;
gestern abend, nachdem lupe und michael dann irgendwann mal kamen, haben wir vier nur noch einen film geguckt und rumgehangen. spaeter abends sind die zwei dann nach hause gefahren und sarah und ich sind gegen 2 ins bett. ich liebe es einfach bei sarah, ich fuehl mich da wie zuhause und sie ist die beste(:!! heute morgen sind wir um ca halb 11 aufgestanden, haben luckycharms im bett gegessen und the last song geschaut. waehrendessen habe ich mich fertig gemacht, weil ich spaeter mit sherri zum prom dress shopping wollte. als der film dann um war (und ich mich komplett fertig gemacht habe), hat mich sarah zu der stelle gefahren wo wir sherri treffen wollten. von da an bin ich mit sherri richtung georgetown und roundrock gefahren. weil wir zwei so hungrig waren und beide nichts zu mittag gegessen haben, haben wir bei whichwich ein sandwich gegessen. im grunde wie subway nur.. ein kleines bisschen anders. dort haben wir aber relativ lang gewartet weil ein bisschen betrieb war (zum glueck kamen wir aber noch BEVOR das ganze baseball team von georgetown high kam). achja vorher waren wir noch beim juwelier, war aber nichts besonderes. nachdem wir gegessen haben ging es dann los und meine quasi zweite mama und ich haben so ziemlich jedes kleid in die umkleide gebracht was ansatzweise in frage kam. waehlerisch wie ich aber bin war nichts dabei. sherri meinte von vornherein das ich wahrscheinlich beim ersten mal nichts finden wuerde, weil das..nunja.. einfach mal so ist das man beim ersten mal nicht immer das perfekte oder passende findet. nach allen laeden die wir abgeklappert haben war ich allerdings doch ein wenig frustriert. am montag versuchen wir es nochmal, diesmal aber in austin wo die auswahl ja schon wesentlich groesser sein wird. wenn ich dann endlich ein kleid habe zeige ich es euch online(: wobei nein.. ich koennte eigentlich warten bis es wirklich so weit ist mit prom etc.. dann spanne ich euch noch ein wenig auf die folter und ihr muesst geduldig warten! ach mal sehen. im anschluss hat sie mich nach hause gefahren und weil es draussen noch so heiss war (ich hatte ein kleid an) habe ich meinen bikini angezogen und die sonnenbrille aufgesetzt. amanda, savannah und ich haben uns dann draussen gesonnt. als savannah, meine hostmom kim und megan dann zur kirche in andice mussten (fuer so ein fish-dinner), haben amanda und ich den laptop rausgeholt um online nach promkleidern zu stoebern - mit ERFOLG! um den preis vom kleid solle ich mir, laut lupe, auch keine sorgen machen weil er was dazu beitragen wuerde (wobei ich ja noch nichtmal genau weiss welches kleid..?! und jungs doch auch schon fuer dinner bezahlen?! naja..) fand ich irgendwie suess, und, wie es sich zu prom gehoert, gentlemen-like. spaeter als die sonne unterging sind amanda und ich dann ins haus gestuermt. nicht etwa weil es kalt wurde, sondern weil irgendwelche leute kamen fuer die pferde und wir da einfach mal ganz bequem und halbnackt im bikini sassen. nachdem wir zwei dann erstmal lachen mussten uns irgendwann beruhigt haben, kamen megan, mom, savannah auch schon wieder. gary kam auch. big kim hat gary und mir abendessen mitgebracht und naja dann habe ich abendgegessen, ein bisschen mit meiner familie geredet und mich schliesslich geduscht. jetzt sitze ich hier, schreibe den blog, texte, hoere musik und lade meine kamera fuer morgen weil ich nach san antonio fahre. ich freu mich schon (: und will gar nicht solange aufbleiben, weil es morgen um 7 30am losgeht. also, goodnight meine lieben(: xx

Donnerstag, 17. März 2011

Skitrip New Mexico




okay ich weiss ehrlichgesagt gar nicht wo ich anfangen soll.. endlich, nach dem langen warten und den vielen fundraising, war es soweit: uns skitrip nach red river,NM stand an.



samstag bin ich ganz frueh aufgestanden, habe aber natuerlich erstmal verschlafen.. was sonst! um 4 45am haben wir uns alle in town getroffen und gegen halb 6 sind wir endlich in 2 verschiedenen vans losgefahren. 13 stunden autofahrt!! die meiste zeit habe ich geschlafen um irgendwie die zeit rumzubekommen. natuerlich haben wir ein paar stops eingelegt fuer essen & trinken, benzin und schwaechere blasen wo ich leider auch zugehoerte. abends spaet, nach einem kompletten tag im auto, sind wir dann in red river angekommen. eigentlich war die autofahrt gar nicht so schlimm. im gegenteil! ich war auf route 66, habe typische verlassen staedtchen gesehen was eigentlich cool war,wueste, schnee und alles andere gesehen. in unserer lodge angekommen haben wir appartments verteilt, uns kurz getroffen um einige dinge abzuklaeren und sind dann schliesslich schlafen gegagen.

sonntag war dann unser erster tag wo wir ski gefahren sind. wir habens uns morgens alle frueh getroffen zum fruehstueck. es gab bacon, pancakes,cereal und fruechte. gegen 8 glaube ich sind wir dann zum skiverleih. dort hat jeder, der keine eigenen skiier oder boards mitgebracht hat, etwas gefunden. als ich schliesslich passende skischuhe, skiier und skistoecke hatte gings los. erst sind wir alle zusammen fahren, spaeter haben wir uns alle ein wenig getrennt. erst bin ich  mit taylor, jack, tommy und so gefahren. spaeter aber mit daniel, brad und alan. nach unserer lunchpause mit peanutjellytoast, chips, cookies, wasser und fruechten bin ich etwas mit lupe und den ganzen anderen gefahren. irgendwie hat sich das immer so ergeben wen man auf der piste getroffen hat.. alles also relativ spontan. die natur war so schoen, ein bisschen wie saas grund an die leute, die sich noch erinnern:) ein bisschen aber auch wie kanada von den baeumen her. ach keine ahnung, irgendwie total schoen und angenehm kuehl. gegen 4pm bin ich zusammen mit daniel zurueck zur lodge. dort habe ich mich geduscht und fertig gemacht, danach in den meeting room und nur so rumgehangen mit all den anderen bis es abendessen gab. ich war so muede von dem ganzen skifahren und ich hatte sogar schon - am 1. tag- sonnenbrand an den wangen. und mehr sommersprossen auf der nase. super!! nach dem abendessen gegen halb 7 hatten wir worship mit andrew und cody hat lieder auf der gitarre gesungen. total schoen und gemuetlich. spaeter haben wir noch ein bisschen kartenspiele gespielt und unser raum, in dem wir alle waren, war total heimisch und lodgelike. ich hab mich echt wohlgefuehlt. gegen 10 oder 11 bin ich dann ins bett, welches ich mir mit taylor geteilt hab. wir waren 9 maedel (6 maedchen und 3 leader)  und vondaher war irgendwie immer etwas los im appartment. ich war so muede von dem tag und den vielen eindruecken und bin schnell eingeschlafen.


montag sind wir ein wenig spaeter aufgestanden weil wir ja nicht mehr zum skiverleih mussten sondern direkt zum lift konnten. der tag war eigentlich wie sonntag, bloss dass ich von minute zu minute besser wurde. ich meine ich fahre ja schon ski seitdem ich laufen kann glaube ich, aber ich habe trotzdem am sonntag ein paar minuten gebraucht um wieder reinzukommen. am montag war ich aber wieder so sicher wie sonst, bin insgesamt nur einmal gefallen, und daniel hat mir beigebracht wie ich engere und bessere kurven mache. der tag war wiegesagt fast wie sonntag.. ski fahren, lunch, am lift anstehen, ein paar schwarze pisten ausprobieren etc. gegen 3 bin ich zur lodge und habe mich dort schnell fertig gemacht um mit taylor, jack, lupe und ashlee in die "stadt" zu gehen. red river ist total suess.. klein und seeehr uebersichtlich! wir sind dann wieder puenktlich zum essen zur lodge und im anschluss haben fast alle tabu gespielt. gar nicht mal so leicht auf englisch aber ich war echt gut dadrin(: einmal habe ich ca. 7karten hinbekommen und obwohl die anderen sich schlapp gelacht haben wie ich dinge beschreibe, war unser team im endeffekt gut. wir hatten echt eine menge spass und auch an dem tag war ich wieder total muede, waere fast vorm feuer eingeschlafen, bin dann aber doch noch rechtzeitig ins appartment. skifahren macht so muede und fertig (und rot im gesicht)!!

dienstag war dann unser letzter tag wo wir ski fahren konnten. dementsprechend habe ich es sehr genossen und habe versucht mal mit jedem ein bisschen zu fahren. sogar mit den snowboardern andrew, tanner watson, etc.. das hat aber nicht so gut geklappt weil irgendwer immer auf jemanden warten musste und somit haben wir uns alle wieder getrennt wie die tage zuvor. mit einer gruppe von 25 leuten oder so funktionierts einfach nicht. mit jack, taylor, lupe und cody habe ich am tag zuvor eine art crosscountryskiing durch den wald gemacht, am dienstag haben wir das allerdings nicht nochmal wiederholt. stattdessen sind wir alle moeglichen pisten gefahren und haben einige erkundschaftet(: mit daniel, alan, chad und brad hat es allerdings ein bisschen mehr spass gemacht weil wir schnell gefahren sind, wettrennen gemacht haben und ein paar schwarze pisten runtergefahren sind. die meiste zeit habe ich glaube ich mit daniel verbracht und ich habe wirklich viel gelernt und hatte wiegesagt spass. gegen 4 (ich wollte den tag bis zum ende nutzen) bin ich wieder zurueck zur lodge. ich war eigentlich gar nicht so hungrig weil ich ja mein lunchpaket hatte, aber najaich habe dennoch reingehauen weil unser essen so lecker war. mrs taylor und audra haben echt gut gekocht! an dem abend haben wir wieder tabou gespielt, fellowship mit andrew gehabt und spaeter haben wir alle nur so relaxed und abgehangen. allerdings mussten wir noch alle unsere koffer packen, konnten vondaher nicht so lange wie die abende zuvor. nachdem alle unsere sachen gepackt waren und die zimmer halbwegs sauber sind wir, zumindest taylor und ich, schlafen gegangen..


 


 
gegen 5 20am sind wir dann aufgestanden, haben die restlichen sachen zusammengepackt, uns fertig gemwacht inwiefern das noetig war und dann ab in den van. wir sind spaeter losgefahren als geplant, aber ich glaube eine halbe stunde macht bei 13h insgesamt nicht so viel aus, huh..?  die hinfahrt war im grunde wie die rueckfahrt. ich habe die meiste zeit geschlafen und sass diesmal in der 2. bank mit taylor anstatt ganz hinten. wir haben ein paar mal gehalten um essen zu kaufen, benzin zu tanken und solche sachen eben. um ca. halb 11 sind wir wieder angekommen und nachdem ich beim ganzen entladen geholfen habe bin ich mit meiner mom und amanda, die mich abgeholt haben. nach hause gefahren. nach 5 tagen war ich froh wieder "zuhause" zu sein und habe jedem der zuhause war erstmal einen dicken hug gegeben. dann habe ich mich geduscht, mein zimmer aufgeraeumt und den koffer ausgepackt. im anschluss habe ich meine paeckchen aufgemacht die auf mich gewartet haben (auch das mit dem ski anzug.. ein biiischen zu spaet) und den brief von greta gelesen und ich hab mich sososo gefreut. abends ganz spaet bin ich dann ins bett und ehrlichgesagt war das komisch so alleine, nachdem ich die letzten tage nur von leuten umgeben war. aber ich habe gut geschlafen und bin..






..morgens gegen 9 aufgewacht. warum so frueh..? ich weiss auch nicht. danach habe ich muesli gegessen und bin so langsam wach geworden. gegen mittag bin ich mit mom und dad richtung killeen zum garten center. da haben wir dann erstmal ein paar schoene blumen und andere pflanzen gekauft fuer unseren kleinen garten. zuhause haben wir sie dann eingepflanzt und ich habe von kim und gary eine total suesse blume bekommen (habe ich nicht mitbekommen weil ich mit mama und papa telefoniert habe). nachdem ich gary beim beet geholfen habe (es war uebrigens total warm, ich laufe in top und kurzen shorts rum)habe ich meine tasche gestellt weil ich heute bei sarah schlafe wie es sich kurzfristig ergeben hat. um 4pm wurde ich dann von todd abgeholt und wir haben sarah auf der cr228 getroffen damit ich von da aus mit ihr fahre. zuhause bei ihr angekommen habe ich erstmal luckycharms gegessen und einen film geschaut. naja jetzt sitze ich hier in ihrem bett, wir gucken mittlerweile den 2. film und warten auf lupe und michael die noch am baseball spiel in lago vista sind. uebrigens haben sie gewonnen.. naja wie auch immer, ich halte euch am laufenden was die naechsten tage von spring break angeht. bis dahin alles gute und ein bisschen sonnenschein(: xxx

Freitag, 11. März 2011

wednesday and thursday (track meet thrall) and friday

mittwoch war ich in der schule und im grunde ist nichts besonderes passiert ausser das wir feueralarmprobe hatten und nach dem peprally schedule gegangen sind, sprich 5minuten kuerzeren untericht aufrund eines meetings der lehrer. ich glaube, sonst ist nichts besonderes passiert. alles wie immer. nach der schule bin ich dann zum track workout das diesmal zum glueck nur aus einem 60sec run bestand. ich bin fast komplett rumgekommen, also 400m. noch dazu habe ich mich um 25 schritte verbessert, verglichen zum letzten mal. im anschluss bin ich zu tennis und habe ein bisschen trainiert. dann bin ich zu softball und hatte da noch ein wenig practice. am ende haben wir noch 250 sit-ups gemacht. gar nicht mal so leicht, aber fuer meine bauchmuskeln sicherlich gut(: gegen 5 30pm haben coach gola und coach watkins uns gehen lassen. ich bin mit sarah ins el charitto und im anschluss zur youth - wie jeden mittwoch. wird gewiss komisch wenn ich wieder in deutschland bin und die gewohnheit nich mehr da ist. mhmm.. aber das wird dann sicher erstmal eines der kleineren probleme sein. in der youth group haben wir dann draussen gesessen waehrend ein paar basketball gespielt haben. der rest war drinne, hat pool gespielt, etc. daaaaann, meine lieben leute, gabs richtig high school drama. ich kann hier irgendwie nicht posten was hier wann abgeht und wieviel auf facebook gepostet wird weil es einfach zu viel ist.. aber ich bekomme es hier ja taeglich mit. gossipgirl vom feinsten um es mal einfach auszudruecken. abby und cassie haben momentan stress, viel zu lange geschichte, und beide sind dann auf einander getroffen.. die zwei haben sich erstmal extrem angezickt vor jedem und alle haben das handy gezueckt, mitgefilmt und das video auf facebook gepostet. die jungs haben sich drueber lustig gemacht, drueber gewitzelt "how baaaad" die maedels sind und gleichzeitig versucht den streit zu schlichten was kein bisschen moeglich war. ich sass nur da mit taylor, erstaunt ueber das was da gerade abging. ich glaube ich lade das video hoch wenns geht.. das ist ja nich verboten, weil ich shanes' erlaubnis habe und wenn alle das auf facebook haben gehts ja nicht schlimmer. also wirklich, das voellig uebertrieben und als die zwei im grunde kreischend auseinander sind meinten alle zu mir "wasnt that a great american experience, huh..?" da hatten sie wohl recht.. youth group ging aber trotzdem normal weiter - nur eben ohne cassie weil sie nach hause gefahren ist. gegen 9 uhr wurde ich von todd nach hause gefahren und dann war der tag auch schon um.




donnerstag war ich aufgeregt. ich hatte mein zweites track meet in thrall und nachdem ich normal schule bis zur 6th period hatte gings auch schon los. sowohl track maedchen, als auch jungs sind - in seperaten bussen- losgefahren. zwischendurch hat coach wood (fahrer des buses der jungen)ein speedingticket bekommen, was fuer aufregung und gelaechter in unserem bus gesortgt hat. in thrall angekommen hatte ich erstmal einige stunden zeit. ehrlichgesagt viel zu viele stunden. weil erst alle field events waren und DANN die running events konnte ich erstmal 4-5h warten. solange habe ich zugeschaut, angefeuert und mit den anderen im grass gelegen. als ich schliesslcih dran war, war es schon dunkel und kuehl. ich habe mit 100m dash angefangen und gewonnen mit einer zeit von 13.1 sekunden. eine stunde spaeter bin ich meine 200m dash gerannt und habe auch dieses rennen gewonnen mit einer zeit von 28.1(: somit hatte ich schonmal zwei erste plaetze in der tasche und es war ein richtig gutes gefuehl wie alle in den stands zugejubelt haben, meine schule, ja sogar meine coaches und lehrer, haben angefeuert.  das gefuehl zu gewinnen, ist dann nochmal um einiges besser als das gefuehl angecheert zu werden. kurz nach meinem 200m sprint hatte ich die mile relay. mit haley, shali und leslie musste ich eine staffel rennen und jeder musste 400m sprinten. weil ich der letzte renner war hing es an mir welchen platz wir bekamen. weil wir etwas hinter dem ersten sprinter lagen wollte ich wenigstens, dass ich das noch halten kann so das wir 2. platz bekommen aber ich habe mir so viel muehe gegeben und das gar nicht so bewusst gemerkt, aber obwohl das maedchen 50m vorsprung (von der vorrunde) hatte, habe ich sie eingeholt. EINgeholt, nicht UEBERholt. auf den letzten hundert metern haben alle leute dann zugejubelt, einfach weil die staffeln immer das highligh des meets sind und unsere relay so spannend war. bei der finishline angekommen haben wir uns nur um eine halbe sekunde unterschieden. ich habe meinen arm nach vorne ausgestreckt weil das bei uns in deutschland ja zaehlt, hier in amerika gilt aber mit dem brustkorb zuerst ueber die finishline. somit hat lago vista dann ganz knapp gewonnen GANZ knapp..am ende bin ich ins ziel gefallen und ich habe jetzt noch wunden. soviele jungs, maedchen und coaches meiner schule sind zu mir gekommen, haben mir die schulter geklopft und mich gelobt wie genial das gewesen waere. ich bin die 400m in einer zeit von 63 sekunden gerannt. als der trubel ein wenig um war, ist das maedchen von lago vista auf mich zugekommen und hat mir die hand geschuettelt "girl, that was amazing!!" (: ich war zwar aergerlch das wir 2. wurden wobei wir eigentlich gleichzeitig mit lago vista ins ziel sind, aber alleine der fakt das ich meine bestzeit geschlagen und das maechen 50m aufgeholt habe macht mich stolz. nicht nur mich auch coach norvell der mir erstmal einen big hug gegeben hat. ich bin dann kurz darauf zurueck zu den anderen, meine beine haben gebrannt und ich habe mich gefuehlt als muesste ich mich uebergeben. ich habe an dem tag kaum gegessen und die sonne hat tagsueber relativ doll geschiehnen sodass wir mit sonnenbrille rumlaufen konnten. kurz darauf bin ich dann aber in den bus um mich hinzulegen und ausserdem sind wir zurueck nach hause gefahren (was um 11pm auch langsam mal zeit wurde). gegen mitternach sind wir an der schule angekommen und jess hat mich abgeholt. zuhause habe ich geduscht und die sachen fuer mein skitrip in new mexico gepackt. danach bin ich ins bett gefallen und sofor eingeschlafen.

100m dash

die letzten 15-20meter.. gut aufgeholt und unser team gerettet!!

heute musste ich dann morgens ganz normal aufstehen nachdem ich nur 5 einhalb stunden geschlafen habe. ouff.. dann gings ab zu schule und erstaunlicherweise, obwohl ich muede war, habe ich komplimente bekommen wie ich frisch ich aussehe...??!??!! muss wahrscheinlich jeden tag nur 5 stunden schlafen - nicht! auf den hallways wurde ich zwischendurch gelobt und nochmal drauf aufmerksam gemacht wie gut ich gestern gerannt und die schule represaentiert habe. gutes gefuehl! heute war der letzte tag vor spring break. der tag ging schnell um und alles war locker. ich habe einen test in englisch und einen in lifetime nutrition geschrieben, aber das wars auch eigentlich. in meiner 7th period bin ich zu dem baseballspiel der jungs, weil unser lehrer der gleichzeitig coach ist, zuschauen wollte. ja liebe leute,  so laeuft das hier und das lernt man in us history. ach ne so schlimm ists nicht, aber heute war echt nicht viel mit lernen ausser in ein paar faechern. nach der schule bin ich zu dem softballgame der varsity maedels und habe dort zugeschaut. im anschluss, so gegen 5 30pm wurde ich von sherri abgeholt, habe meine abercrombie jacke bekommen die endlich angekommen ist, und wurde nach hause gefahren. hier habe ich mit savannah UNO gespielt, einen snack gegessen, mich gebadet, den rest der skitripsachen gepackt, die naegel lackiert und mich ausgeruht. so, jetzt gehe ich aber mal essen und erledige den rest. wir haben schon "spaet" dafuer das ich morgen um 3am aufstehen musst. immerhin muss ich um 4 45am am treffpunkt sein und obwohl wir eine lange fahrt vor uns haben will ich das letzte mal gut in MEINEM bett schlafen. :) bis mittwoch oder - wenn ich zwischendurch mal poste dann aber ohne bilder - bis dahin. xx goodnight

so.. eben habe ich abendgegessen. zum nachtisch gabs strawberry shortcake und ich kann mir vorstellen ihr seid jetzt alle neidisch! nein das bild da oben ist im lunch, vom strawberry shortcake habe ich leider keins.