.

Freitag, 11. März 2011

wednesday and thursday (track meet thrall) and friday

mittwoch war ich in der schule und im grunde ist nichts besonderes passiert ausser das wir feueralarmprobe hatten und nach dem peprally schedule gegangen sind, sprich 5minuten kuerzeren untericht aufrund eines meetings der lehrer. ich glaube, sonst ist nichts besonderes passiert. alles wie immer. nach der schule bin ich dann zum track workout das diesmal zum glueck nur aus einem 60sec run bestand. ich bin fast komplett rumgekommen, also 400m. noch dazu habe ich mich um 25 schritte verbessert, verglichen zum letzten mal. im anschluss bin ich zu tennis und habe ein bisschen trainiert. dann bin ich zu softball und hatte da noch ein wenig practice. am ende haben wir noch 250 sit-ups gemacht. gar nicht mal so leicht, aber fuer meine bauchmuskeln sicherlich gut(: gegen 5 30pm haben coach gola und coach watkins uns gehen lassen. ich bin mit sarah ins el charitto und im anschluss zur youth - wie jeden mittwoch. wird gewiss komisch wenn ich wieder in deutschland bin und die gewohnheit nich mehr da ist. mhmm.. aber das wird dann sicher erstmal eines der kleineren probleme sein. in der youth group haben wir dann draussen gesessen waehrend ein paar basketball gespielt haben. der rest war drinne, hat pool gespielt, etc. daaaaann, meine lieben leute, gabs richtig high school drama. ich kann hier irgendwie nicht posten was hier wann abgeht und wieviel auf facebook gepostet wird weil es einfach zu viel ist.. aber ich bekomme es hier ja taeglich mit. gossipgirl vom feinsten um es mal einfach auszudruecken. abby und cassie haben momentan stress, viel zu lange geschichte, und beide sind dann auf einander getroffen.. die zwei haben sich erstmal extrem angezickt vor jedem und alle haben das handy gezueckt, mitgefilmt und das video auf facebook gepostet. die jungs haben sich drueber lustig gemacht, drueber gewitzelt "how baaaad" die maedels sind und gleichzeitig versucht den streit zu schlichten was kein bisschen moeglich war. ich sass nur da mit taylor, erstaunt ueber das was da gerade abging. ich glaube ich lade das video hoch wenns geht.. das ist ja nich verboten, weil ich shanes' erlaubnis habe und wenn alle das auf facebook haben gehts ja nicht schlimmer. also wirklich, das voellig uebertrieben und als die zwei im grunde kreischend auseinander sind meinten alle zu mir "wasnt that a great american experience, huh..?" da hatten sie wohl recht.. youth group ging aber trotzdem normal weiter - nur eben ohne cassie weil sie nach hause gefahren ist. gegen 9 uhr wurde ich von todd nach hause gefahren und dann war der tag auch schon um.

video



donnerstag war ich aufgeregt. ich hatte mein zweites track meet in thrall und nachdem ich normal schule bis zur 6th period hatte gings auch schon los. sowohl track maedchen, als auch jungs sind - in seperaten bussen- losgefahren. zwischendurch hat coach wood (fahrer des buses der jungen)ein speedingticket bekommen, was fuer aufregung und gelaechter in unserem bus gesortgt hat. in thrall angekommen hatte ich erstmal einige stunden zeit. ehrlichgesagt viel zu viele stunden. weil erst alle field events waren und DANN die running events konnte ich erstmal 4-5h warten. solange habe ich zugeschaut, angefeuert und mit den anderen im grass gelegen. als ich schliesslcih dran war, war es schon dunkel und kuehl. ich habe mit 100m dash angefangen und gewonnen mit einer zeit von 13.1 sekunden. eine stunde spaeter bin ich meine 200m dash gerannt und habe auch dieses rennen gewonnen mit einer zeit von 28.1(: somit hatte ich schonmal zwei erste plaetze in der tasche und es war ein richtig gutes gefuehl wie alle in den stands zugejubelt haben, meine schule, ja sogar meine coaches und lehrer, haben angefeuert.  das gefuehl zu gewinnen, ist dann nochmal um einiges besser als das gefuehl angecheert zu werden. kurz nach meinem 200m sprint hatte ich die mile relay. mit haley, shali und leslie musste ich eine staffel rennen und jeder musste 400m sprinten. weil ich der letzte renner war hing es an mir welchen platz wir bekamen. weil wir etwas hinter dem ersten sprinter lagen wollte ich wenigstens, dass ich das noch halten kann so das wir 2. platz bekommen aber ich habe mir so viel muehe gegeben und das gar nicht so bewusst gemerkt, aber obwohl das maedchen 50m vorsprung (von der vorrunde) hatte, habe ich sie eingeholt. EINgeholt, nicht UEBERholt. auf den letzten hundert metern haben alle leute dann zugejubelt, einfach weil die staffeln immer das highligh des meets sind und unsere relay so spannend war. bei der finishline angekommen haben wir uns nur um eine halbe sekunde unterschieden. ich habe meinen arm nach vorne ausgestreckt weil das bei uns in deutschland ja zaehlt, hier in amerika gilt aber mit dem brustkorb zuerst ueber die finishline. somit hat lago vista dann ganz knapp gewonnen GANZ knapp..am ende bin ich ins ziel gefallen und ich habe jetzt noch wunden. soviele jungs, maedchen und coaches meiner schule sind zu mir gekommen, haben mir die schulter geklopft und mich gelobt wie genial das gewesen waere. ich bin die 400m in einer zeit von 63 sekunden gerannt. als der trubel ein wenig um war, ist das maedchen von lago vista auf mich zugekommen und hat mir die hand geschuettelt "girl, that was amazing!!" (: ich war zwar aergerlch das wir 2. wurden wobei wir eigentlich gleichzeitig mit lago vista ins ziel sind, aber alleine der fakt das ich meine bestzeit geschlagen und das maechen 50m aufgeholt habe macht mich stolz. nicht nur mich auch coach norvell der mir erstmal einen big hug gegeben hat. ich bin dann kurz darauf zurueck zu den anderen, meine beine haben gebrannt und ich habe mich gefuehlt als muesste ich mich uebergeben. ich habe an dem tag kaum gegessen und die sonne hat tagsueber relativ doll geschiehnen sodass wir mit sonnenbrille rumlaufen konnten. kurz darauf bin ich dann aber in den bus um mich hinzulegen und ausserdem sind wir zurueck nach hause gefahren (was um 11pm auch langsam mal zeit wurde). gegen mitternach sind wir an der schule angekommen und jess hat mich abgeholt. zuhause habe ich geduscht und die sachen fuer mein skitrip in new mexico gepackt. danach bin ich ins bett gefallen und sofor eingeschlafen.

100m dash

die letzten 15-20meter.. gut aufgeholt und unser team gerettet!!

heute musste ich dann morgens ganz normal aufstehen nachdem ich nur 5 einhalb stunden geschlafen habe. ouff.. dann gings ab zu schule und erstaunlicherweise, obwohl ich muede war, habe ich komplimente bekommen wie ich frisch ich aussehe...??!??!! muss wahrscheinlich jeden tag nur 5 stunden schlafen - nicht! auf den hallways wurde ich zwischendurch gelobt und nochmal drauf aufmerksam gemacht wie gut ich gestern gerannt und die schule represaentiert habe. gutes gefuehl! heute war der letzte tag vor spring break. der tag ging schnell um und alles war locker. ich habe einen test in englisch und einen in lifetime nutrition geschrieben, aber das wars auch eigentlich. in meiner 7th period bin ich zu dem baseballspiel der jungs, weil unser lehrer der gleichzeitig coach ist, zuschauen wollte. ja liebe leute,  so laeuft das hier und das lernt man in us history. ach ne so schlimm ists nicht, aber heute war echt nicht viel mit lernen ausser in ein paar faechern. nach der schule bin ich zu dem softballgame der varsity maedels und habe dort zugeschaut. im anschluss, so gegen 5 30pm wurde ich von sherri abgeholt, habe meine abercrombie jacke bekommen die endlich angekommen ist, und wurde nach hause gefahren. hier habe ich mit savannah UNO gespielt, einen snack gegessen, mich gebadet, den rest der skitripsachen gepackt, die naegel lackiert und mich ausgeruht. so, jetzt gehe ich aber mal essen und erledige den rest. wir haben schon "spaet" dafuer das ich morgen um 3am aufstehen musst. immerhin muss ich um 4 45am am treffpunkt sein und obwohl wir eine lange fahrt vor uns haben will ich das letzte mal gut in MEINEM bett schlafen. :) bis mittwoch oder - wenn ich zwischendurch mal poste dann aber ohne bilder - bis dahin. xx goodnight

so.. eben habe ich abendgegessen. zum nachtisch gabs strawberry shortcake und ich kann mir vorstellen ihr seid jetzt alle neidisch! nein das bild da oben ist im lunch, vom strawberry shortcake habe ich leider keins.

Kommentare:

  1. we are very proud of you. Tolle Leistung!!!
    Dir ein schönes Wochenende.LG

    AntwortenLöschen
  2. Hey Kim,
    ich finde du solltest Sportreporterin werden. Dein Bericht über den Staffellauf fand ich sehr amüsant!:-)
    Viel Spaß beim Ski fahren und ich freue mich auf Fotos und Bericht!
    LG

    AntwortenLöschen