.

Mittwoch, 27. April 2011

last three days

montags war mein schultag eigentlich ganz entspannt. nicht grossartig anders als sonst, aber dennoch gut. ich war in einer richtig richtig guten laune(: nach dem gottesdienst am sonntag habe ich mich einfach viel besser gefuehlt und irgendwie hatte ich das gefuehl das eine bestimmte last von mir runterfiel. nach der schule am montag bin ich dann mit cheyenne und sarah erst nach georgetown zu taco bell gefahren um etwas zu essen zu holen. dann sind wir richtung lexington, wo das letzte baseball spiel der jungs stattfgefunden hat. nach ungefaehr 1,5h sind wir dann dort auch endlich angekommen, leider aufgrund einer baustelle auf einer countyroad (!!!)  ein wenig zu spaet. but oh well.. war jetzt auch nicht so schlimm. das spiel war echt super, wir haben 8-11 gewonnen und 2 homeruns gemacht. am ende war es allerdings ein bisschen traurig.. dadurch das es das letzte spiel der saison und fuer die seniors (graduation class) ueberhaupt war. wir haben zwar vier leute dieses jahr im team die ein stipendium fuer college baseball bekommen, aber trotzdem war jeder ein wenig bedrueckt das es nun vorbei war. nach dem spiel und nachdem wir den jungs zum sieg gratuliert haben, sind wir nach hause gefahren. dadurch, dass das spiel lange gedauert hat, war es schon relativ spaet. cheyenne hat uns dann zuhause rausgelassen. ich habe den abend bei sarah geschlafen und naja das nenne ich ja eh schon irgendwie "zuhause" :) wir zwei haben dann noch ein wenig gequatscht, ich habe ihr meine klamotten gezeigt die ich am samstag gekauft hab, wir haben einen film geschaut und irgendwann sind wir schliesslich schlafen gegangen.

dienstag bin ich dann morgens mit sarah in die schule gefahren. weil die sophomore class den TAKS test schreiben musste, konnten wir nicht in die hallways fuer spanisch und mathe gehen. deshalb bin ich in meiner 3ten und 5ten stunde in die cafeteria (weil wir mussten) und habe da irgendwie die zeit verbracht. nach der schule bin ich noch bis 5 30pm geblieben und habe mit sonja sport gemacht. erst sind wir zwei auf den track (laufbahn) gegangen und sind eine bleacher meile gerannt/gejoggt (mit treppen steigen etc). danach sind wir in den weightroom und haben etwas getrunken bevor wir zu den tennis courts sind. spaeter haben wir dann noch ein bisschen laenger als eine halbe stunde tennis gespielt bis wir schliesslich abgeholt wurden. amanda war bei open gym und ich bin dann hoch zur high school gym weil mom kim uns da abholen wollte. wir sind dann nach hause gefahren und dort hat mein GEBURTSTAGSPAKET auf mich gewartet. endlichhhhhhhhh, 1,204 jahre spaeter..ich habe mich soso gefreut, ueber jedes einzelne geschenk, ueber jeden einzelnen gedanken und ueber jeden brief. vielen vielen dank an alle!(: spaeter habe ich dann noch mit freunden aus Minnesota und spaeter Deutschland geskypt und irgendwann spaet abends habe ich mich dann mal hingelegt..:p

mittwoch hatte die junior class einen TAKS test und da gehoere ich eigentlich auch zu. dadurch das ich aber ein exchange student bin, musste ich den test nicht schreiben und vondaher sah mein tag genauso (langweilig) aus wie der zuvor. mit dem unterschied das ich auch in meiner 4ten stunde in der cafeteria war. meine 6te stunde hat aber eigentlich spass gemacht weil wir gebacken haben und gelernt haben wir man Cookies macht. haha herrlich, he?  nachdem schule um war, sind sarah und ich ins el charrito gefahren. tradition die sich irgendwie so eingespielt hat. danach sind wir zur youth group wo wir bis ca 9 geblieben sind. ach ganz nebenbei.. das wetter hier ist so super! so heiss und die sonne scheint so gut wie immer. nunja.. wie dem auch sei...zuhause angekommen habe ich dann NOCHMAL was gegessen weil gary gegrillt hat und ich dann irgendwie nciht sagen wollte das ich schon gegessen habe. nachdem wir abend gegessen haben, habe ich noch ein bisschen in meinem zimmer relaxed etc, bis ich mich schliesslcih schlafen gelegt habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen