.

Mittwoch, 3. November 2010

fun weekend, dallas + rest der woche

tara abby alli nikki ich

ich weiss mal wieder nicht wo ich beginnen soll, versuche aber dennoch jetzt mal einen anfang zu finden..

Freitag ( uebrigens "black out" (letzter)mottotag, wo jeder schwarz angezogen war um die ribbon week zu wuerdigen) nach dem Basketballpractice was an diesem tag etwas frueher aufgehoert hat bin ich mit Nikki, Abby, Kelly und Alli zu Abbys Haus gefahren. Da haben wir schnell unsere sachen fuers wochenende abgestellt und uns dann fertig gemacht fuer das away football game der varsity jungs. sind ca. eine stunde dahin gefahren, mit lustigen maedels und guter musik im auto geht so eine fahrt aber fast zu schnell um;) das spiel an sich war okay, war aber einfach viel viel zu kalt (von wegen es ist nur heiss in texas!). ich hatte 2 dicke pullis an und madison hat mir noch ihren letterman (die legendaeren high school jacken) gegeben. natuerlich wurde ich erstmal ausgelacht weil ich vorher groß rumpausiert habe, wie "abgehaertet" wir deutschen sind was kaelte angeht -phaa..pustekuchen! irgendwie war ich an dem abend nicht so super gelaunt, weil ich kristin ganz arg vermisst habe. wir haben es uns zwar mit wolldecken und kakao auf der tribuene gemuetlich gemacht und wir waren einige leute, nicht das zu wenige da gewesen waeren.. aber wenn ich jeden so sehe mit seiner besten freundin oder seinen besten freund vermiss ich doch schon kristin und mathis.. die zwei fehlen mir zwar staendig, aber eigentlich geht es. ich mein ich hab mich an die situation gewoehnt und viele andere liebe menschen kennengelernt, nicht das diese jemals die beiden ersetzen koennten.. ach irgendwie weiss ich nicht! ich freue mich einfach so unglaublich darauf wenn ich die zwei naechsten sommer wieder sehe und ich liebe das gefuehl, zu wissen das BESTE FREUNDE definitiv bleiben auch wenn man mal fuer eine zeit aussetzt. okay um wieder aufs thema zurueck zu kommen: nach dem spiel bin ich mit nikki (und abby) zu abby gefahren um dort zu schlafen. vorher sind wir aber noch beim mcdonalds vorbei und die verkaeuferin beim drive-in war so daemlich das wir 5 uns alle angeguckt haben uns kurzerhand beschlossen haben das ich auf deutsch bestelle. haha das war so lustig, wirklich..spaeter waren wir dann irgendwann zuhause und gott, wir haben so gelacht an dem abend und abbys king size bett war tatsaechlich gross genug fuer uns alle drei.


Am naechsten morgen sind wir relativ frueh aufgestanden weil wir Basketballpractice hatten (richtig, an einem samstag!). abby hat uns um halb 9 abgeholt und wir hatten bis halb 11 practice. im anschluss sind wir, sprich: nikki abby alli und ich, mit  abbys mom nach dallas gefahren. nach einer dreistuendigen fahrt und einigen stops bei chickafilet&sonics sind wir schliesslich angekommen. unser hotelzimmer war echt schoen und gemuetlich, natuerlich wurde erstmal geregelt wer wo schlaeft und wer die unglueckliche ist die im bett in der mitte schlafen muss;) irgendwann hat es dann ganz ploetzlich an der tuer geklopft und abbys freundin aus san antonio stand mit ihrer mutter vor der tuer.. abby hat sie tiiiierisch gefreut, weil die zwei sich nur ein paar mal im jahr sehen.. friede freude eierkuchen.. spaeter haben wir uns dann auf gemacht und vor dem haunted house bei applebees gegessen. war natuerlich super lecker und super fettig! als wir zum haunted house sind war die aufregung riesig:) das ist das beste in texas und unter den 20besten in den vereinigten staaten. die maedels und ich haben uns grundsaetzlich an der hand genommen, nicht dass das irgendwie den schreck gemildert haette. aber naja dann hat man sich wenigstens nicht so alleine gefuehlt;) obwohl soviele leute da waren (weil es nunmal das halloween wochenende war) war es wirklich unheimlich. ich hab mich lange nicht mehr so gefuerchtet oder erschrocken vor irgendwas wie an dem abend. in einem haus hab ich mich auch originial wie in saw gefuehlt, weil alles so echt und realistisch dargestellt wird was figuren bzw menschen und kulisse an geht. sogar die geraeusche, gerueche und lichteffekte und ach keine ahnung.. nicht umsonst ist es das beste in texas.







als wir alles gesehen haben und uns "ausgeschreckt" haben (haha, ich hab ein neues wort erfunden:) ) sind wir noch bei sonics und walmart vorbei, bevor wir zurueck zum hotel sind. alli hat ueber das wochenende was vergessen und das mussten wir im walmart besorgen. ploetzlich haben wir dann so ouzzys gesehen.. pyjamas oder bodys, oder wie man es auch beschreiben will, mit fuessen.. gott diese teile sehen so daemlich aus aber in dem moment haben wir uns so lustig gefuehlt und spontan entschieden diesen kitsch zu kaufen. wir haben uns dann da schnell auf dem klo umgezogen und sind abbys mutter so entgegengelaufen.. wir sahen aus wie teletubbies und so sind wir auch durch den riesen supermarkt gelaufen aber hey - wir hatten definitiv unseren spass. den abend sind wir noch relativ lang aufgeblieben bis in die nacht und am naechsten morgen gings dann auch direk nach dem fruehstueck wieder nach hause..

hahahaha die bilder:) herrrlich!!!





..woooo dann natuerlich der sonntag begonnen hat. nach drei stunden fahrt sind wir bei abby zuhause angekommen. ich hab meine sachen alle ins auto gepackt und wurde nach hause gefahren..da hab ich mich erstmal ausgeruht und spaeter bin ich aufs halloween fallfestival gefahren. waren eine menge leute da und bei der tombola habe ich eine PROBE von meinem parfum gewonnen.. juhu, ich habe einfach iiiimmer glueck, haha;) den rest vom abend habe ich meinen community service gemacht, damit ich meiner organisation einen bericht darueber senden kann um meine "arbeitsstunden" vollzubekommen. als ich spaeter zuhause war habe ich einen kuchen gebacken um ihn am montag dem geburtstagskind abby zu geben.als es dann auch schon relativ spaet war bin ich nach einem langen wochenende und vielen eindruecken ins bett gefallen..

..um fit fuer montag zu sein. nichts besonderes eigentlich! schule, training, (was an diesem tag echt super war!!), nach hause.. der uebliche alltag eben, der sich so eingespielt hat.aber als ich nach hause gekommen bin hat mich eine rieeeeesen ueberraschung erwartet.. als gary und ich mit dem jeep vom highway zur einfahrt abgebogen sind ist mom gerade mit savannah vom grocerystore gekommen. habe dann aus spass das tor hinter mir geschlossen bzw im grunde nur so getan und sie machte das fenster auf uns sagte sarkastisch "darlin, if u wanna have the packet that is right next to me, u should better keep the gate open for us, alright?!" als ich dann schnell einen blick auf ihren beifahrersitz geworfen habe und savannah richtig goldig versucht hat kristin jung auszusprechen habe ich vor freude wirklich geschrien:) ich habe mich so unbeschreiblich ueber kristins paket gefreut, dass ich jetzt noch grinse wenn ich an den moment denke wo ich es aufgemacht habe. nochmal danke dafuer kristin. unglaublich viele muehe und liebe du darein gesteckt hast. ich schaetze das sehr!! im anschluss habe ich mit gary spaetzle in championkaesesauce gekocht. ich habe geholfen weil die anleitung auf deutsch war und naja. ich bin nunmal die einzige im haushalt die deutsche anleitungen versteht, von daher habe ich an diesem abend mal die koechin raushaengen lassen.. ;)


dienstag war dann das erste basketballspiel. der schultag an sich war in ordnung und das game im anschluss gegen granger auch. sowohl JV als auch Varsity hat gewonnen und ich habe versucht die paar minuten die ich im spiel war gut zu meistern. ich muss zwar noch viel viel lernen, denke aber das sich papas gene durchgesetzt haben. danach bin ich nur noch nach hause, es war kalt, regnerisch und ungemuetlich aber ich LIEBE dieses wetter weil ich es einfach schrecklich vermisst hab.

heute war es wie jeden mittwoch. schule, practice und danach hat mir abby einen ride zur youth group  gegeben. vorher waren wir noch mit ein paar leuten im manos essen, eine art imbiss. war nichts grossartiges heute, aber der tag war dennoch irgendwie stressig und zugeplant.

morgen gehe ich nach dem practice mit sherri, velma und laci racketball spielen wennn alles gut laeut und danach werd ich nach einigen stunden sport am tag wohl eher ins bett fallen als hier etwas rein zu schreiben. aber wir werden sehen.. bis dahin, xx good night

ps. sry fuer rechtschreibfehler. es ist spaet u ich bin muede und besser als nichts..

Kommentare:

  1. ... so ein langer Bericht und noch kein Kommentar !!??!! Wir vermissen zwar tagelang deine Berichte, aber deine Energie dies alles aufzuschreiben - auch noch nach 2 1/2 Monaten -ist bemerkenswert und wirklich für uns alle hier immer wieder spannend zu lesen. Also lass es dir nicht leid werden !!! Wir sind stolz auf dich.
    Papa

    AntwortenLöschen
  2. Also Kim,

    es ist dir ja wohl klar, was du mir aus USA mitbringst: Den Schlafanzug-Boddy! Der sieht echt genial aus! Und dann noch im Hippie-Look. Schade, dass man die Füße nicht sieht:-)

    AntwortenLöschen
  3. Wenn etwas leicht zu lesen ist,war es schwer zu schreiben.
    (Enrique Jardiel Poncela )
    span. Schriftsteller
    Dieses Zitat hat Tini auf Ihrem Emailbriefkopf
    und das soll einfach mein Kommentar für Deine
    Bloggeintragungen sein!!!

    AntwortenLöschen
  4. Nochmal Mama:
    Gibt es diesen Strampelanzug auch in Elefantengröße für mich???

    AntwortenLöschen