.

Mittwoch, 22. September 2010

wednesday

heute war ein mittwoch wie eigentlich jeder - naja bzw eigentlich wie jeder mittwoch den ich HIER erlebt habe. bald bin ich auch schon einen ganzen monat hier, verrückt wie schnell die zeit vergeht. laut mathis sind es ja schon zwei monate - GUT, aber so schnell geht das dann (zum glück!) doch nicht. schule war heute ganz normal, aber irgendwie hats mir wieder spaß gemacht. in journalismus hab ich mit den jungs den concessionstand abgebaut von gestern abend (volleyballspiel) und dann noch mit sonja gequatscht weil wir eh nur in der library sind und ich meinen artikel ja wiegesagt schon fertig hab.. in anatomy machen wir momenten ein projekt: ein zellmodell nachbauen! war eigentlich  ganz lustig weil wir ja eh nur 4 schüler sind und alle so lieb und lustig sein. mein lehrer sowieso. hier ist alles so locker, jeder kommt einem mit einem handschlag entgegen oder fragt whats up. nicht nur die schüler, auch die lehrer.. wenn ich schon von weitem den hallway abbiege richtung klasse ruft und grinst mir der coach entgegen, ich hab echt glück mit meinen lehrern - naja mit den meisten. ausnahmen gibts! in mathe und englisch haben wir nichts besonderes gemacht und spanisch war auch nicht so ausergewöhnlich. als dann endlich lunchpause war konnte ich meine 4 orangen auspacken die ich mitgenommen habe, meine raspberry poptarts, mein raspberry und schokoriegel, meine coke zero und meine 2flaschen wasser. ich habs  mir so feste vorgenommen das ich nicht zur kantine gehe und mir von den damen das heutige menü aufs tablett klatschen lasse, aber ich hatte heut morgen so wenig zeit und hab mir zu weni essen eingesteckt - bzw nur essen was null satt macht! deswegen musste dann doch ein hamburger her.. mist!! die 3 stunden sportdie ich nach lifetime und us history hatte haben aber dann einiges wieder abtrainiert, behaupte ich einfach mal so. achja bevor ichs komplett vergesse.. wir haben einen schüler bei uns in lifetime nutrition, der ist eigentlich ganz nett soweit. ich glaube mexikaner oder so, aufjedenfall freundlich und alles. jetzt kommt der ecklige part: gepflegt ist er, keine frage.. aber seine nägel (nur an den kleinen fingern!) sind total lang und (jetzt der lustige part..haha) anny die mit ihrem desk hinter ihm sitzt war eben gelangweilt weil wir schon unsere arbeit gemacht haben. die hat sich dann einfach mal meinen edding geschnappt und die gunst der stunde genutzt als sich jonathan, der junge, nach hinten gestreckt hat. sprich: sie hat ihm infach seine nägel mit dem edding angemalt.. hallo??..nachher war ihr das dann total peinlich als cruz erklärt hat das das der "heilige" nagel ist von der religion (oder was weiss ich woher..) oh neeeein ich konnte nicht mehr, der tat mir soso leid und anny war rot wie eine tomate aber jetzt hab ich bauchweh. nicht vom training sondern vom lachen in lifetime, wir hatten alle so einen spass in der stunde. heeeeerrlich! naja kurze geschichte am rande.. so weiter: nach dem training bin ich zur youth group und hab mir von den anderen us history erklären lassen für den test der am freitag ansteht. naja danach haben wir nur ein bisschen volleyball und basketball gespielt bis wir schliesslich rein sind und über den skitrip nach mexiko gesprochen haben. nichts spektakuläres aber so trifft man wenigstens die anderen alle noch. danach nur noch nach hause und das alltägliche abendprogramm eben..jetzt bin ich auch wieder hundemüde und das schlimmste ist zu wissen, dass ich am wochenende auch nicht aussschlafen kann.. AHH!! also, ich mach mich ab. good night

1 Kommentar:

  1. Ausschlafen - was ist das? Kannst du mir das mal buchstabieren?

    AntwortenLöschen